Jump to content

Photo

Jetzt noch oder wie lang Diesel fahren

Diesel

  • Please log in to reply
31 replies to this topic

#1
Voyage

Voyage

    Member

  • Mitglied
  • PipPip
  • 23 posts
  • Mein Auto:
    Ford S-MAX MK1
  • Motor/Getriebe:
    140 PS Diesel, Schaltung
  • Meine Ausstattung:
    Titanium
  • Meine Farbe:
    Panther-Schwarz Metallic
  • Modelljahr:
    2012 (FL)
  • Mein Wohnort:
    Duisburg
Hallo S-Maxer,

bei der aktuellen politischen Entwicklung zum Thema Diesel bin ich sehr unsicher was ich mit meinem Max machen soll. Wie ich hier im Forum lese, werden ja noch neue Wagen mit Dieselmotor bestellt. Meiner müsste noch mind. ein Jahr laufen, eigentlich wollte ich ihn noch länger fahren. Ich habe keine Idee wie sich die Gebrauchtwagenpreise entwickeln werden und ob ich evtl. doch noch schnell verkaufen soll. Was meint den das Forum dazu

Gruss Peter

Unterstütze das S-MAX Forum durch Deine Spende.

     

#2
Kilometerfresser

Kilometerfresser

    Advanced Member

  • VIP-User
  • PipPipPip
  • 2,646 posts
  • Mein Auto:
    Ford S-MAX MK2
  • Motor/Getriebe:
    180 PS Diesel, PowerShift, S/S
  • Allrad:
    Nein
  • Meine Ausstattung:
    Titanium
  • Meine Farbe:
    Mamba-Grün Metallic
  • Modelljahr:
    2018 (NEU)
  • Mein Verbrauch:
  • Mein Wohnort:
    Stadt der Karl May Festspiele
Ruhe bewahren.
Das ist alles noch lange nicht ausgegoren und auch noch nicht spruchreif.
Das sind Hirngespinste von Leuten, die sich wichtig machen wollen.
Lässt sich so nicht umsetzen.
Bei Huffington Post gibt es mehr Hintergründe

#3
Samapasa

Samapasa

    Advanced Member

  • Mitglied
  • PipPipPip
  • 515 posts
  • Mein Auto:
    Ford S-MAX MK2
  • Motor/Getriebe:
    180 PS Diesel, Schaltung, S/S
  • Meine Ausstattung:
    Titanium
  • Meine Farbe:
    Frost-Weiß
  • Modelljahr:
    2015 (NEU)
  • Mein Wohnort:
    Neuenburg am Rhein
und wenn eh erst bis 2030. Würde mich da auch nicht verrückt machen. Zu mir haben sie auch schon mal gesagt ich sei ein umweltschwein wie ich mir ein suv mit einem v8 biturbo Motor kaufen kann. Dann habe ich gesagt der ist sauberer als dein t3 Hippie bus. Aber Hauptsache Atomkraft nein Danke aufkleber drauf.

#4
Samapasa

Samapasa

    Advanced Member

  • Mitglied
  • PipPipPip
  • 515 posts
  • Mein Auto:
    Ford S-MAX MK2
  • Motor/Getriebe:
    180 PS Diesel, Schaltung, S/S
  • Meine Ausstattung:
    Titanium
  • Meine Farbe:
    Frost-Weiß
  • Modelljahr:
    2015 (NEU)
  • Mein Wohnort:
    Neuenburg am Rhein
Gegen die Autobauer hat doch eh die Regierung keine chance. Und ich glaube gegen so ein gesetzt haben alle was. Man sieht es ja an der "geforderten blauen Plakette " nur dummes gerede.

#5
helge474

helge474

    Advanced Member

  • Mitglied
  • PipPipPip
  • 296 posts
  • Mein Auto:
    Ford S-MAX MK1
  • Motor/Getriebe:
    203 PS EcoBoost-SCTi, PowerShift
  • Meine Ausstattung:
    Titanium-S
  • Meine Farbe:
    Frost-Weiß
  • Modelljahr:
    2010 (FL)
  • Mein Wohnort:
    Rheinland

Edit by Nachbar:

Text zum E-Auto ist jetzt hier mit drin:

https://forum.s-max-...ra/#entry106194

 

Edit Ende.


Hinsichtlich der eigentlichen Frage des TS wäre ich nicht ganz so entspannt: Dieselmotoren haben konstruktionsbedingt ein sehr viel größeres NOx-Problem als Benziner (wobei ich mir mit den modernen Direkteinspritzern da auch nicht so sicher bin), zumindest braucht es eine sehr viel aufwändigere Abgasbehandlung. D.h. wenn ich im Ballungsraum wohnen würde, und eine Lebensdauer von >10 Jahren im Blick hätte, würde ich mit Diesel auch vorsichtig sein, ob da nicht doch noch ne blaue Plakette 2.0 kommt. Eine Quasi-Enteignung von Diesel-Fahrern innerhalb weniger Jahre hatten wir schon einmal - rote/gelbe Plakette lässt grüßen...


Edited by nachbar, 02 July 2017 - 19:28.


#6
Voyage

Voyage

    Member

  • Mitglied
  • PipPip
  • 23 posts
  • Mein Auto:
    Ford S-MAX MK1
  • Motor/Getriebe:
    140 PS Diesel, Schaltung
  • Meine Ausstattung:
    Titanium
  • Meine Farbe:
    Panther-Schwarz Metallic
  • Modelljahr:
    2012 (FL)
  • Mein Wohnort:
    Duisburg
Das Thema ist Richtung E-Auto gerutscht. Ich denke eher an die Ankündigung von Fahrverboten in Städten. Da sollen wohl einzelne Städte vorpreschen, wenn das rechtlich klappt. Das scheint mir kurzfristig realistischer. Dann will natürlich kein Mensch mehr einen Diesel haben. Für vorhandene Fahrzeuge kann ich mir Sonderregelungen vorstellen (z.b. auch für meine Firmenwagen über die Handwerkskammern o.ä.) aber der Wert eines Gebrauchtwagens wird wohl eher sinken.

Peter

#7
Gridwolf

Gridwolf

    Advanced Member

  • Moderator
  • 8,224 posts
  • Mein Auto:
    Ford S-MAX MK2
  • Motor/Getriebe:
    180 PS Diesel, Schaltung, S/S
  • Allrad:
    Nein
  • Meine Ausstattung:
    Titanium
  • Meine Farbe:
    Frost-Weiß
  • Modelljahr:
    2016 (NEU)
  • Mein Wohnort:
    Deggendorf

Wenn das Verbot über die Städte eingeführt, wird der Gebrauchtwagenpreis sinken.
Wenn dagegen Diesel & Benziner bei Neuwagen verboten werden, werden die Gebrauchtwagenpreise eher steigen.

Edit by Nachbar:
Der Text zum Ladestrom ist als Zitat hier gelandet:

https://forum.s-max-...ra/#entry106227


Edited by nachbar, 02 July 2017 - 19:35.
OT-Text verschoben


#8
Helli

Helli

    Advanced Member

  • Mitglied
  • PipPipPip
  • 162 posts
  • Mein Auto:
    Ford S-MAX MK1
  • Motor/Getriebe:
    200 PS Diesel, Schaltung
  • Meine Ausstattung:
    Titanium
  • Meine Farbe:
    Brisbane-Braun Metallic
  • Modelljahr:
    2012 (FL)
  • Mein Wohnort:
    Lippetal
Betr. Fahrverbote in den Städten

Das ist sicherlich der Aufhänger für schnelle Aktionen gegen Emissionen wie z.B. ein Fahrverbot und den Kampf gegen den Diesel an sich.

Gleichzeitig geht es aber auch um das längerfristige Ziel der Emissionssenkung, wie von der großen Politik beschlossen. Da stehen gewaltige Zahlen im Raum, was Dtschl. schaffen will. Die vielen Millionen PKW spielen dabei natürlich eine Rolle! Da bin ich zudem sehr gespannt auf die Fragen nach elektr. LKWs, Kerosinbesteuerung, offizielle Darstellung der Größenordnung des derzeitigen Co2 Abdrucks pro Person für einen Flug nach Mallorca und entsprechendem Flugverbot, Forderung nach elektr. angetriebenen Flugzeugen :ph34r: , Umstellung der Hochseeschifffahrt von Schweröl auf Elektrizität, Kapazitätsberechnungen für den Ausbau alternativer Energiequellen, Besteuerung der Batterieentsorgung, Finanzausgleich für die erdölfördernden Länder ......... arbeitet hier jemand in einem Kohlekraftwerk?

Was macht eigentlich dann die dt. Autoindustrie, wenn die Amis, Chinesen, Inder etc. weiterhin Verbrennungsmotoren nutzen? Richtig, sie produzieren im ......

#9
kreuzkoenig7

kreuzkoenig7

    Advanced Member

  • Mitglied
  • PipPipPip
  • 124 posts
  • Mein Auto:
    Ford S-MAX MK1
  • Motor/Getriebe:
    175 PS Diesel, Schaltung
  • Allrad:
    Nein
  • Meine Ausstattung:
    Titanium
  • Meine Farbe:
    Panther-Schwarz Metallic
  • Modelljahr:
    2011 (FL)
  • Mein Wohnort:
    Netphen
Mein Wagen hat ja nur die Euro 4. Wobei es nun mal egal ist ob Euro 4 oder Euro 5, beide bekämen keine blaue Plakette.
Aufgrund der aktuellen Diskussion über die evtl. Einführung der neuen Umweltzone und den schlechten Stand des Diesels, mache ich mir seit Wochen Gedanken,
ob ich meinen Diesel verkaufen soll und auf einen Benziner umsteige.
Aber was würde mir das bringen?
Nichts!!! Denn wenn ich mir einen vergleichbaren S-Max als Benziner anschaffen würde, z.B. den 2.0 EcoBoost mit Euro 5, bekäme dieser auch keine blaue Plakette.
Da dieser ein Direkteinspritzer ist und Direkteinspritzer erst ab der Euro 6b eine blaue Plakette bekommen würden.
Nur Benziner mit nicht Direkteinspritzung würde ab der Euro 3 die blaue Plakette bekommen. Ich vermute, darunter viele dann der 2.0 mit 145 PS, da dies ein Saugmotor ohne Direkteinspritzung ist.
Von daher hat sich der Gedanke des Verkaufens für mich erledigt und ich fahre meinen Euro 4er weiter und warte ab, wie sich die Situation entwickelt.
Denn nur die aktuellen FZG der Autohersteller haben die Euro 6 und dafür habe ich immo nicht das Kleingeld.

Grundsätzlich müssen sich also nicht nur Dieselfahrer über die blaue Plakette Gedanken machen, sondern auch die Benziner mit Direkteinspritzung.


http://www.blaue-pla...e-plakette.html
  • mario likes this

#10
Manolo

Manolo

    Advanced Member

  • Mitglied
  • PipPipPip
  • 151 posts
  • Mein Auto:
    Ford S-MAX MK2
  • Motor/Getriebe:
    150 PS Diesel, PowerShift, S/S
  • Allrad:
    Nein
  • Meine Ausstattung:
    Titanium
  • Meine Farbe:
    Magnetic-Grau Metallic
  • Modelljahr:
    2016 (NEU)
  • Mein Verbrauch:
  • Mein Wohnort:
    Frankfurt
Ich weiß nicht ob das hier der richtige Thread ist, aber das Thema passt deshalb habe ich mir gedacht, ich hole ihn wieder hoch. Letzter Post war von 21. Oktober 2016.
Jetzt haben wir den 27. Februar 2017, d.h. es sind 3 Monate vergangen und die ersten Fahrverbote für Diesel sind, wenn auch erst theoretisch und mit Einschränkungen in Stuttgart ab 2018 Realität.

Ich will gar nicht diskutieren ob dieses geplante Fahrverbot gerecht ist, von wegen welchen prozentualen Anteil die Verbrenner am Feinstaub haben und dass Reifenabrieb und Bremsstaub viel mehr Feinstaub produzieren.
Ich will auch gar nicht diskutieren warum der EU5 Diesel Fahrverbot bekommt obwohl sich in Sachen Feinstaub zwischen EU5 und EU6 nichts geändert hat und die Direkteinspritzer Benziner bis 10.000 Mal mehr emitieren dürfen und tun.

Ggf. hängt die EU5 Geschichte beim Diesel damit zusammen, dass man das Nox reduzieren will, wobei sich dann die Frage stellt warum das Fahrverbot dann nur bei Feinstaubalarm ist...

Die Sache verunsichert mich und zwar total. Seit Tagen durchforste ich das Internet nach Berichten, blogs, Analysen, Ratgebern, Diskussionen, Mediatheken von ARD/ZDF....Ich werde immer unsicherer und weiß überhaupt nicht mehr was ich machen soll.

Ich habe ja schon Ende letzten Jahres beschlossen den drohenden Fahrverboten zuvor zu kommen und meinen S-Max mit EU5 Diesel zu verkaufen bevor viele durch den Hype wach werden und die Restwerte in den Keller sacken.
Vor einigen Tagen ist meiner weggegangen, d.h. das EU5 Problem bin ich los. Doch nun stehe ich vor der Entscheidung: Kaufe ich einen Benziner oder einen Diesel????

Also, ich fahre ca. 20.000km im Jahr, mit meine Diesel verbaruch ich laut Spritmonitot ca. 6,3L/100km, der 240PS Benziner S-Max verbrauch laut Spritmonitor und bestätigt durch Forianer hier nicht unter 10L/100km.
Da ich bei unserer Fa. vergünstigt tanken kann habe ich die 20.000km mit jeweils 6L Diesel (1,10) und 10L Benzin (1,30) gerechnet und komme auf eine Differenz pro Jahr von 1300€ Spritkosten.
Da fällt dann auch die günstigere Steuer nicht so ins Gewicht.

In bezug auf die Spritkosten spricht also alles für den Diesel. Aber ich habe Angst vor den ganzen bekloppten Politikern die ggf. 2019, also ein Jahr nach Einführunmg von Fahrverboten merken, dass das Ganze nicht hilft. Und statt zu merken dass es an Bremsstaub, Reifenabrieb, Baustellen etc. liegt, kommen die dann auf die Idee, das EU6 auch Mist ist...
Oder ich kaufe einen Benziner und sie kommen dann auf die Idee, dass die 10.000 Mal mehr Feinstaub Mist ist und jetzt bestimmte Benziner nicht mehr rein dürfen...

Die Daten die der Hersteller liefert sind auch nicht gerade toll. Wie funktioniert beim S-Max die Abgasreinigung konkret? Ist da zusätzlich zum Kat auch ein Feinstaubfilter drin oder emitiert der super-saubere Benziner so viel Feinstaub mehr dass bald einer darauf kommt dass der auch Mist ist?
Und beim Diesel würde ich mir den Aktuellen Diesel mit 180/241PS der nur mit Speicherkat ausgerüstet ist sowieso nicht kaufen! Da scheint es auch bereits andere zu geben die bei Ford bestellte Autos storniert haben um auf den EcoBlue mit Adblue zu warten.

So, nachdem ich Euch meine ganze Lebensgeschichte erzählt habe, könnt Ihr mir mit Meinungen und Tipps oder konkretem Wissen helfen?

Edited by Manolo, 27 February 2017 - 07:33.


#11
fischotter

fischotter

    Advanced Member

  • Mitglied
  • PipPipPip
  • 375 posts
  • Mein Auto:
    Ford S-MAX MK1
  • Motor/Getriebe:
    140 PS Diesel, DuraShift
  • Allrad:
    Nein
  • Meine Ausstattung:
    Titanium
  • Meine Farbe:
    Chill
  • Modelljahr:
    2009 (vFL)
  • Mein Wohnort:
    Colchster England

Das mit dem Filter in den Benziner fängt jetzt erst langsam an. Bis jetzt hat keiner, so weit ich es weiß, drin. Ich pfeife auf die Verbote. Hab nicht das Problem mitmeinen Diesel in eine Großstadt zu fahren, wohne auf dem Lande.



#12
Easy98

Easy98

    Advanced Member

  • Mitglied
  • PipPipPip
  • 902 posts
  • Mein Auto:
    Ford S-MAX MK2
  • Motor/Getriebe:
    240 PS EcoBoost, Durashift (MK2)
  • Allrad:
    Nein
  • Meine Ausstattung:
    Titanium
  • Meine Farbe:
    Mamba-Grün Metallic
  • Modelljahr:
    2017 (NEU)
  • Mein Wohnort:
    Lebensmittelpunkt vorübergehend in Ostthüringen ...
Doch, ich glaube Mercedes baut schon einen Benziner mit Filter.

#13
woelfchen_11

woelfchen_11

    Advanced Member

  • Mitglied
  • PipPipPip
  • 289 posts
  • Mein Auto:
    Ford Galaxy MK2
  • Motor/Getriebe:
    163 PS Diesel, Schaltung
  • Allrad:
    Nein
  • Meine Ausstattung:
    Titanium
  • Meine Farbe:
    Frost-Weiß
  • Modelljahr:
    2014 (FL)
  • Mein Wohnort:
    Dresden

Da bin ich mal gespannt wie die Stadt Stuttgart alle Kommunalen Fahrzeuge bis nächstes Jahr austauscht.

Das sind sicher alles alte Diesel Dreckschleudern. Aber da wird es sicher wieder Ausnahmen für geben.



#14
andiii_98

andiii_98

    Advanced Member

  • Mitglied
  • PipPipPip
  • 97 posts
  • Mein Auto:
    Ford S-MAX MK1
  • Motor/Getriebe:
    140 PS Diesel, Schaltung
  • Meine Ausstattung:
    Business Edition
  • Modelljahr:
    2014 (FL)
  • Mein Verbrauch:
Die Diskussion um den Feinstaub bei den Benzinern geht ja gerade los, obwohl die Problematik seit Jahren bekannt ist. Früher oder später bekommen die Benziner ihren Filter und alle ohne den bekommen keine blaue Plakette.

Will sagen: Jetzt ist kein guter Zeitpunkt, wenn man ein Auto kaufen will. Mit großer Wahrscheinlichkeit kommt man in 5-10 Jahren irgendwo nicht mehr hin.

#15
Manolo

Manolo

    Advanced Member

  • Mitglied
  • PipPipPip
  • 151 posts
  • Mein Auto:
    Ford S-MAX MK2
  • Motor/Getriebe:
    150 PS Diesel, PowerShift, S/S
  • Allrad:
    Nein
  • Meine Ausstattung:
    Titanium
  • Meine Farbe:
    Magnetic-Grau Metallic
  • Modelljahr:
    2016 (NEU)
  • Mein Verbrauch:
  • Mein Wohnort:
    Frankfurt

Naja, gibt es überhaupt einen richtigen Zeitpunkt? Ich denke mal, ich habe ü3000€ mehr für mein Fzg. bekommen als WirKlauenDeinAuto geboten hat. klar hätte ich gerne etwas mehr gehabt, aber ich habe an der Resonanz bemerkt, dass es zur Zeit nicht gerade toll aussieht für EU5 Diesel. Das Problem bin ich erst mal los.

Für den Kauf des neuen habe erst mal Zeit. Demnächst ist Autosalon in Genf und im September IAA, spätestens da sollte der neu Motor vorgestellt werden.

 

In der aktuellen Situation wäre es nicht gerade sinnvoll einen EU6 ohne SCR zu kaufen zumal bekannt ist dass der Mondeo beim Test um das 9,2 fache mit diesem Motor die Grenzwerte überschreitet.



#16
Rosl

Rosl

    Advanced Member

  • Mitglied
  • PipPipPip
  • 1,171 posts
  • Mein Auto:
    Ford S-MAX MK1
  • Motor/Getriebe:
    163 PS Diesel, PowerShift
  • Meine Ausstattung:
    Titanium-S
  • Meine Farbe:
    Frost-Weiß
  • Modelljahr:
    2012 (FL)
  • Mein Verbrauch:
  • Mein Wohnort:
    Freising
Ich hoffe mal, das Thema passt hier rein.
 
Wenn es so kommt, dann ist München restriktiver und strenger als Stuttgart: http://www.sueddeuts...rbote-1.3544743
 
Würden die das Verbot nur innerhalb der Umweltzone beschränken, hätte ich kein großes Problem damit. In die Arbeit fahre ich an der nördlichen und westlichen Grenze der Umweltzone entlang, komme also nie in die Verlegenheit in die Selbige einfahren zu müssen.
 
Wenn es aber GANZ München treffen sollte ............... tja, dann muss ich wohl oder übel meine Planungen hinsichtlich eines neuen Autos bzw. der zeitliche Plan dazu überdenken. Und bevor jemand damit kommt: Mittels den Öffentlichen kommt für mich nicht in Frage. Ich habe das mal ein Jahr lang versucht ....... ein Grauen! Nie wieder! Diese Möglichkeit war damals schon überlastet, wenn jedoch dann die meisten Diesel-Fahrer auf dieses Transportmittel umsteigen, dann droht imho das Chaos auszubrechen. Wer das mag, super für ihn. Für mich kommt das aber nicht in Frage.
 
...

Interessant wäre aber auch die Nach- bzw. Umrüstung auf EURO VI. Am WE kam auf Automobil ein interessanter Beitrag dazu. Die Firma Twintec hat da was in der Pipeline, ist aber leider noch nicht marktreif. Wer sie nicht gesehen hat: Die Sendung wird am17.06.2017, 04:45 Uhr - 06:15 Uhr wiederholt.
Oder er schaut hier nach: http://www.vox.de/cm...bil-videos.html (Automobil testet das neue Nachrüstsystem von TwinTec).

 
Edit by Nachbar:
Text zum E-Eimer ist jetzt hier als Zitat mit drin: https://forum.s-max-...ra/#entry121390

Edited by nachbar, 02 July 2017 - 20:51.
OT-Text verschoben


#17
Tobman

Tobman

    Advanced Member

  • VIP-User
  • PipPipPip
  • 5,745 posts
  • Mein Auto:
    Ford S-MAX MK1
  • Motor/Getriebe:
    200 PS Diesel, Schaltung
  • Allrad:
    Nein
  • Meine Ausstattung:
    Titanium
  • Meine Farbe:
    Micastone-Silber Metallic
  • Modelljahr:
    2012 (FL)
  • Mein Verbrauch:
  • Mein Wohnort:
    NRW
Tja...ich habe jetzt in irgendeinem Beitrag etwas über Euro6 der 1. und 2. Generation gelesen.
Jetzt kann man nicht mal sicher sein das der S-Max immer i.o. ist.

1. Generation waren die "Schummelautos" wie der Max ohne AdBlue
2. Generation waren die Autos mit AdBlue

Wenn es also nach dem tatsächlichen Ausstoß geht kannst du also auch mit einem Euro6er Max nicht sicher sein.
Die Daten liegen den Behörden alle vor. Danach wirst du ja nun besteuert.
Auch hier gibt/gab es ja nun auch schon innerhalb der EU-Klassen verschiedene Behandlungen, z.B. wurdest du bei unter einem Wert von XXX erstmal nicht von Steuereintreibern behelligt. Also eine "Euro6-sind-alle-gleich-Behandlung" ist nicht garantiert.

Gerade noch was zum Thema Nachrüstung gesehen : Sauberer Diesel dank Ammoniak. Firma entwickelt Abgas-Reinigungssystem
http://n-tv.de/media...le19888454.html

Edited by Tobman, 14 June 2017 - 13:29.

  • rvloo likes this

#18
Fatmax

Fatmax

    Advanced Member

  • Mitglied
  • PipPipPip
  • 69 posts
  • Mein Auto:
    Ford S-MAX MK1
  • Motor/Getriebe:
    200 PS Diesel, DuraShift
  • Allrad:
    Nein
  • Meine Ausstattung:
    Titanium-S
  • Meine Farbe:
    Brisbane-Braun Metallic
  • Modelljahr:
    2011 (FL)
  • Mein Wohnort:
    Köln
Genau das wollte ich auch hier rein schreiben. Die Rettung für uns wird evtl die Firma twintec werden. Wenn das natürlich Vater Staat akzeptiert. Immerhin verlieren die ja dadurch jede Menge an Steuergelder.


Gesendet von iPhone mit Tapatalk

#19
Hansel

Hansel

    Advanced Member

  • Mitglied
  • PipPipPip
  • 96 posts
  • Mein Auto:
    Ford S-MAX MK1
  • Motor/Getriebe:
    163 PS Diesel, PowerShift
  • Allrad:
    Nein
  • Meine Ausstattung:
    Titanium
  • Meine Farbe:
    Panther-Schwarz Metallic
  • Modelljahr:
    2011 (FL)
  • Mein Wohnort:
    im Norden
@Fatmax
Deine Denkweise ist falsch. Nicht die Steuern sind entscheidend sondern unser aller Gesundheit.

Edited by Gridwolf, 15 June 2017 - 01:07.

  • t.klebi likes this

#20
andiii_98

andiii_98

    Advanced Member

  • Mitglied
  • PipPipPip
  • 97 posts
  • Mein Auto:
    Ford S-MAX MK1
  • Motor/Getriebe:
    140 PS Diesel, Schaltung
  • Meine Ausstattung:
    Business Edition
  • Modelljahr:
    2014 (FL)
  • Mein Verbrauch:
@Hansel:
IMHO ist das ein vorgeschobenes Argument. Wenn es wirklich um die Gesundheit ginge, wurden Stuttgart und München schon lange nur noch EURO6-Fahrzeuge zulassen. Machen sie aber nicht...





Also tagged with one or more of these keywords: Diesel

0 user(s) are reading this topic

0 members, 0 guests, 0 anonymous users