Zum Inhalt wechseln

Foto

Meine (teilweise) Rückkehr ins Ford Lager


  • Bitte melde dich an um zu Antworten
8 Antworten in diesem Thema

#1
bubilein

bubilein

    Member

  • Mitglied
  • PIPPIP
  • 19 Beiträge
  • Mein Auto:
    Ford S-MAX MK1
  • Motor/Getriebe:
    220 PS Benzin, Schaltung
  • Allrad:
    Keine Angabe
  • Meine Ausstattung:
    Titanium-S
  • Meine Farbe:
    Hyper-Silber Metallic
  • Modelljahr:
    2008 (vFL)
Hallo,
inzwischen habe ich meinen Max gut zwei Monate.
Ein Titanium S ist es geworden, Bj. 2008, mit erst knapp 60.000km beim Kauf.

Insgesamt bin ich zufrieden und finde viele gute Dinge an dem Auto, aber ein paar skurrile und und andere Kleinigkeiten stören ein wenig. ;)

Der ruckelige Motorlauf nach dem Kaltstart und die nach dem Starten sehr hohe Leerlaufdrehzahl (1500/min.) finde ich nicht so schön. Das hätte man sicher noch besser abstimmen können, aber es scheint wohl normal zu sein.

Die Position der Blinkkontrollleuchten beim Convers + ist gelinde gesagt bescheuert. Je nach Geschwindigkeit werden diese durch die Tachonadel verdeckt. Ein besserer Platz dafür wäre wohl in der oberen Leiste der gelben Warnleuchten gewesen.

Das die Einparkhilfe beim Einlegen des Rückwärtsganges eingeschaltet wird kenne ich auch so von meinem BMW. Allerdings lässt sich beim Bayer nur die vordere mit dem Schalter zu- oder abschalten. Das beim Max das komplette System abgeschaltet wird war mir neu. :D

Die fehlende Öldruckkontrolleuchte beim 2,5 ist auch merkwürdig...

Die Helligkeitsregelung der Instrumentenbeleuchtung mittels Drehregler ist echt rückständig und unkomfortabel. Das konnten andere vor Jahren schon mittels Fotosensoren besser. Hat man eine passende Helligkeit für nachts gefunden, muss man die spätestens beim evtl. notwendigen Einschalten des Lichts am Tage wieder nachregulieren, um es dann des Nachts wieder erneut einzustellen.
Das passt so gar nicht zum an sich guten Konzept des Convers+. Zumindestens in der ersten Generation des Systemes.

Die Fahrleistungen sind ok, aber da bin ich eben durch den 540i auch etwas verwöhnt. Der Durchzug könnte für einen Turbo etwas nachdrücklicher sein. Da ich aber mit zunehmendem Alter immer seltener schnell fahre, bin ich insgesamt zufrieden. Ist eben auch kein Leichtgewicht, dass der Motor da zu schleppen hat. Exakt 240 km/h nach Tacho schafft er... Probieren musste ich es ja doch mal... :D

Der Verbrauch liegt bei zügiger Fahrt auf dem Niveau des 540i. Lässt man es gemächlicher angehen kommt man auch unter 10 Liter (voll besetzt und mit Gepäck). Auch das sind mit dem 540i zu vergleichende Werte. Allerdings bin ich dabei mit dem BMW deutlich schneller unterwegs und der ist vom Gewicht her vergleichbar.

Die Bremsen sind toll! Ich finde da einen exakten Druckpunkt und die Bremsleistung ist sehr gut. Früher waren bei Ford die Bremsen meist schlecht: Unterdimensioniert und entsprechend schwach. So war das zumindest bei meinen Escort, Sierra und Mondeo.

Das Fahrwerk ist knackig und komfortabel zugleich - ein dickes Plus! Die Lenkung direkt und mit guter Rückmeldung. Das macht richtig Spaß und ist gegenüber dem BMW, mit seiner Kugelumlauflenkung, deutlich angenehmer.

Das Geräuschniveau ist ok. Die Abrollgeräusche, speziell von hinten sind - je nach Fahrbahnbelag - recht laut. Aber das wird z.T. auch dem großen Resonanzraum geschuldet sein.

Die großzügigen Platzverhältnisse sind natürlich ein Pluspunkt und genau deshalb wurde der Max auch angeschafft. Die Kinder sind begeistert und ein Kurzurlaub in den Sommerferien ließ noch eine Menge Platz für Gepäck, ohne das der Hund sich irgendwo einquetschen musste. :)

Der Innenraum ist schön gestaltet und die Materialien sind - überwiegend - gut. Hier und da hat es auch noch Hartplastik, aber Gott...
Jedenfalls ein deutlicher Fortschritt gegenüber den Fords der 80er und 90er Jahren des letzten Jahrhunderts. :)

Der größte Kritikpunkt ist das Radio/Navi. Es ist ein Travelpilot FX verbaut. Das Teil überzeugt weder durch guten Empfang, noch durch entsprechende Navileistung. Das ist schlichtweg unakzeptabel und ich muss hier noch eine andere Lösung finden.
Ist das NX vielleicht besser?
Einzig der Klang ist - für meine Ansprüche - sehr gut.

So, bis hierhin erstmal meine Eindrücke. Mit den meisten Kritikpunkten kann ich leben; das ein oder andere werde ich vielleicht noch ändern.
Aber wie gesagt: Ich bin insgesamt zufrieden.

Viele Grüße

Volker

Angehängte Dateien


  • GreenTownMax gefällt das

Unterstütze das S-MAX Forum durch Deine Spende.

     

#2
GreenTownMax

GreenTownMax

    Advanced Member

  • Mitglied
  • PIPPIPPIP
  • 121 Beiträge
  • Mein Auto:
    Ford S-MAX MK1
  • Motor/Getriebe:
    220 PS Benzin, Schaltung
  • Allrad:
    Nein
  • Meine Ausstattung:
    Titanium
  • Meine Farbe:
    Polar-Silber Metallic
  • Modelljahr:
    2006 (vFL)
  • Mein Wohnort:
    Grünstadt
Hey und herzlich willkommen hier,


noch ein begeisteter 5-Zyl Fahrer. Ja meiner hat auch noch ein paar kleine Macken, aber die werden nach und nach behoben. Das wichtigste in naher Zukunft ist der Zahnriemenwechsel.

Viel Spaß hier.

#3
nachbar

nachbar

    Advanced Member

  • Moderator
  • 4.821 Beiträge
  • Mein Auto:
    Ford S-MAX MK1
  • Motor/Getriebe:
    200 PS Diesel, Schaltung
  • Allrad:
    Nein
  • Meine Ausstattung:
    Titanium-S
  • Meine Farbe:
    Micastone-Silber Metallic
  • Modelljahr:
    2011 (FL)
Tach auch und willkommen bei Ford! Im Club und im Forum treibst Du Dich ja schon eine Weile herum ;) .

Eins vorweg: dass Du insgesamt zufrieden bist, freut mich. Immerhin wird der Max - auch der 2.5T - nicht jeden Tag mit einem 540er BMW verglichen.

Die Abrollgeräusche können freilich auch von den Reifen kommen. Schau mal nach, ob die ein wenig Sägezähne haben. Wären weiß Gott nicht die ersten.
Zum FX: klar, das NX ist besser. Neu ist immer besser. Frag die MK2-Fahrer :bruell: . Aber bevor Du Dir den Schuh anziehst, schau mal den hier durch: http://forum.s-max-c...n-in-den-s-max/
Und überhaupt, was hast Du gegen die Fords der 80er? Wenn da in 50m Entfernung einer die Tür seines Fiesta zugeschlagen hat, dann erkannte man das am unverwechselbaren "Plong" :D . Als wenn einer gegen einen leeren Öltank tritt. Das mit den Bremsen von früher kann ich leider bestätigen.
Aber ich wüsste jetzt gerade nicht, wann ich zuletzt meine Blinkerkontrollleuchte beobachtet habe...

Egal. Welche Feinheiten auch immer die 100%ige Zufriedenheit trüben mögen - ich hoffe, Du kannst Dich damit arrangieren oder findest eine für Dich passende Lösung. Falls nicht, denk Dir einfach "Platz, Platz und nochmal Platz" :rolleyes:

#4
bubilein

bubilein

    Member

  • Mitglied
  • PIPPIP
  • 19 Beiträge
  • Mein Auto:
    Ford S-MAX MK1
  • Motor/Getriebe:
    220 PS Benzin, Schaltung
  • Allrad:
    Keine Angabe
  • Meine Ausstattung:
    Titanium-S
  • Meine Farbe:
    Hyper-Silber Metallic
  • Modelljahr:
    2008 (vFL)
Hallo,

zu Ford besteht bei mir doch eine besondere Beziehung; habe ich doch bei einem großen Ford Vertragshändler meine Berufsausbildung absolviert.
Das ist zwar schon über 30 Jahre her, aber es prägt einen doch bis heute...
Zu der Zeit standen noch Granada und Capri im Neuwagen-Verkaufsraum; Escort II, Taunus und Transit - letztere oft mit V4 Motoren - gehörten noch zum täglichen Werkstattbild. :)

Kinder, wie die Zeit vergeht, wenn man sich amüsiert... :D
Der 540i ist inzwischen auch schon 22 Jahre alt, aber noch sehr gut bei Kräften... :)


Sind doch alles nur Kleinigkeiten, die mir an dem Max auffallen.


Ich habe mich gut mit dem Auto arrangiert und bis auf das Radio kann ich mit allem auch leben.
Mal schauen, was man da tun kann.

Grüße...

#5
fischotter

fischotter

    Advanced Member

  • Mitglied
  • PIPPIPPIP
  • 375 Beiträge
  • Mein Auto:
    Ford S-MAX MK1
  • Motor/Getriebe:
    140 PS Diesel, DuraShift
  • Allrad:
    Nein
  • Meine Ausstattung:
    Titanium
  • Meine Farbe:
    Chill
  • Modelljahr:
    2009 (vFL)
  • Mein Wohnort:
    Colchster England
Dies ist mein vierter Ford in meinem Autofahrerleben. Erst ein Escort mit 54 Peugeot Diesel. Hab gedacht ich fahre einen Traktor. So laut und ruppig, nee so was muß nicht sein, hab ich mir gedacht. Dann kam ein Stufenheck Escort, genannt Orion. Mit 1,3l 69ps, einen Verbrauch, wie eim Ami 8-Zylinder mit 16-18l verbrauch.Dann nach vielen jahren, abgeschreckt durch den Verbrauch, kam ein Ford Windstar. Ein wunderschönes Auto, bequem, sparsam und sehr Gut zu fahren. Den hatte ich damals nur gekauft weil er einen Motor vom Nissan Maxima drin. Der hat mit der alten 3 gang Automatic und Größe nur 11l Normal gebraucht. Leider fing das Getriebe an zu spinnen an und er mußte weg. Jetzt hab ich den Vierten, einen S-Max und bin bisher sehr Gut zufrieden. Verbrauch und Fahrgefühl sind Super. Besser als bei meinem Vorgänger Auto. Ein Citroen C5 mit der "viel gelobten" Luftfederung. Ich war nicht davon begeistert. Obwohl der S-Max kürzer, schwerer und weniger PS hat, ist er Gut 1 l Sparsamer als C5.
Erstaunlich für einen Ford. Zumindest für mich.
Ciao
Peter

#6
bubilein

bubilein

    Member

  • Mitglied
  • PIPPIP
  • 19 Beiträge
  • Mein Auto:
    Ford S-MAX MK1
  • Motor/Getriebe:
    220 PS Benzin, Schaltung
  • Allrad:
    Keine Angabe
  • Meine Ausstattung:
    Titanium-S
  • Meine Farbe:
    Hyper-Silber Metallic
  • Modelljahr:
    2008 (vFL)
Moin zusammen,

ein paar Kleinigkeiten meiner Liste mit den "Auffälligkeiten" konnte ich schon beheben.
So habe ich das Motorruckeln mittels neuer Zündkerzen völlig beseitigen können.
Angeblich sind die Kerzen bei 40.000km ersetzt worden... Glauben mag ich das freilich nicht.
Das ist jedenfalls mal ein echter Fortschritt.

Mit den abnehmenden Temperaturen, begannen die Lederteile der Vordersitze, sich geräuschvoll an den Kunststoffverkleidungen zu reiben. Hier habe ich mit passend zugeschnittenen, selbstklebenden Filzstreifen Abhilfe schaffen können.

Seit gestern sind die Winterreifen montiert. 16" Stahlräder... Mit Radkappen... Das sieht ja mal total sch.... aus. :D
Sie waren halt dabei und sind noch sehr gut. Den Winter wird es mal gehen, danach schaun wir mal.

Daneben hat irgendein Schwachkopf hat meine Scheinwerfer zerkratzt. Das war echt ärgerlich.
In meiner Not habe ich mir das Sonax-Scheinwerfer-Aufbereitungs Set gekauft und konnte die Gläser tatsächlich nahezu wiederherstellen.

Sonst nichts neues...

Gruß...
  • noddler gefällt das

#7
bubilein

bubilein

    Member

  • Mitglied
  • PIPPIP
  • 19 Beiträge
  • Mein Auto:
    Ford S-MAX MK1
  • Motor/Getriebe:
    220 PS Benzin, Schaltung
  • Allrad:
    Keine Angabe
  • Meine Ausstattung:
    Titanium-S
  • Meine Farbe:
    Hyper-Silber Metallic
  • Modelljahr:
    2008 (vFL)
So... Wieder ist einige Zeit vergangen und der Max fährt und tut das, wozu er gebaut wurde.

Auf der rechten Seite machten sich, im Bereich der Säule zw. vorderer und hinterer Tür schnatternde Windgeräusche bemerkbar. So ab 120 - 130 km/h waren diese latent vorhanden.
Hier habe ich mal die Schachtleiste der hinteren Tür etwas abgezogen und neu aufgesetzt. Seither ist da erstmal Ruhe.

Kürzlich wollte ich die mittleren Ausströmer der Lüftung öffnen. Dabei stellte ich fest, dass der rechte und der linke defekt sind: Die Verbindung zw. den beiden Klappen ist ausgehängt und das Auge der Koppelstange jeweils gebrochen. Im Sommer hatte ich die noch benutzt und keinen Schaden festgestellt. Wann und warum die nun hin sind - keine Ahnung.
Nun habe ich mir mal einen Satz der Ausströmer beschafft und werde die defekten austauschen.
Den mittleren Ausströmer werde ich aber wohl "einsparen" und in eines der defekten Gehäuse eine Ladedruckanzeige integrieren.

Aber erst wenn es wieder wärmer wird... :)

Die Xenon-Brenner habe ich noch ersetzt, denn das Licht war eher mäßig und es war offenbar auch noch die originale Erstausstattung verbaut.
Nun habe ich eine deutlich bessere Ausleuchtung.

Mir ist außerdem aufgefallen, dass der Antrieb scheinbar träger wird, wenn man mal drei-vier Wochen keine Autobahn gefahren ist. Legt man danach wieder mal mehrere hundert Kilometer auf der BAB zurück, ist das Auto kaum wieder zu erkennen. Deutlich agiler, einfach mehr Kraft, so habe ich das Gefühl.
Ist das nur ein subjektiver Eindruck, oder kann das jemand bestätigen?

Ansonsten wünsche ich allen einen guten Rutsch und ein glückliches Jahr 2017. :)

Bis die Tage...

Bearbeitet von bubilein, 30 Dezember 2016 - 15:32.


#8
Kilometerfresser

Kilometerfresser

    Advanced Member

  • VIP-User
  • PIPPIPPIP
  • 2.813 Beiträge
  • Mein Auto:
    Ford S-MAX MK2
  • Motor/Getriebe:
    180 PS Diesel, PowerShift, S/S
  • Allrad:
    Nein
  • Meine Ausstattung:
    Titanium
  • Meine Farbe:
    Mamba-Grün Metallic
  • Modelljahr:
    2018 (MK2), 2019 (MK2)
  • Mein Verbrauch:
  • Mein Wohnort:
    Stadt der Karl May Festspiele
Mein 163PS mk1 brauchte auch immer mal etwas Auslauf.
Das tat ihm hinsichtlich Verbrauch und Spritzigkeit sehr gut

#9
Model_A

Model_A

    Advanced Member

  • Mitglied
  • PIPPIPPIP
  • 2.558 Beiträge
  • Mein Auto:
    Ford S-MAX MK2
  • Motor/Getriebe:
    180 PS Diesel, Schaltung, S/S
  • Allrad:
    Nein
  • Meine Ausstattung:
    Titanium
  • Meine Farbe:
    Iridium-Schwarz Mica
  • Modelljahr:
    2016 (MK2)
  • Mein Verbrauch:
  • Mein Wohnort:
    Ich fahr ab auf BM im Kennzeichen...
Hallo, bubilein...
Freut mich, dass dir der S-Max viel Spass bereitet und es hört sich so an, als würde es dir Freude bereiten, die kleinen Macken auf irgendwelche Weisen zu beheben. KLASSE..!!!
Ich frage mich auch, warum in der Mitte drei!!! Luftdüsen verbaut sind. Bei einem Transit mit drei Sitzen vorn, könnte ich es ja noch verstehen. Einer der Punkte, die mich zum Kauf eines neuen MK2 bewegten.
Kleiner Tipp zum Winterreifen und die Folgekosten:
Wenn du dir für die Zukunft Alus im Winter wünschst, mach es doch so, wie ich. Habe derzeit Allwetterreifen mit den 10-Speichen-Felgen von Ford. Fahre diese, bis sie runter sind. Dann will ich mir Sommerreifen mit neuen stilechten Aluetten zulegen. Auf die Standard-Alus von Ford kommen dann die Winterreifen.
Wenn du also dir neue Alus kaufen willst, dann aussagekräftige, die deinen Geschmack treffen und knall dir die Sommerreifen drauf. Und die jetzigen Alus für die Winterreifen. Mein Reifenspezi hat mir beim letzten Wagen auch die mitgekaufen Winterreifen von Stahl auf Alu gezogen. Ist also kein Problem, wenn du die jetzigen Reifen beibehalten willst. Ist das Profil aber schon soweit runter, dass sie nur noch diese Saison halten, ist der Neukauf zuzüglich Alus kein Problem.
Machst du mal bitte ein Foto von deiner Antischleif-Filz-Lösung? Würde mich freuen.

Bearbeitet von Model_A, 24 Januar 2017 - 09:44.





Besucher die dieses Thema lesen: 0

Mitglieder: 0, Gäste: 0, unsichtbare Mitglieder: 0