Zum Inhalt wechseln

Foto

Top7 Garantie


  • Bitte melde dich an um zu Antworten
21 Antworten in diesem Thema

#1
aero30

aero30

    Advanced Member

  • Mitglied
  • PIPPIPPIP
  • 106 Beiträge
  • Mein Auto:
    Ford Galaxy MK2
  • Motor/Getriebe:
    175 PS Diesel, Schaltung
  • Meine Ausstattung:
    Titanium
  • Meine Farbe:
    Panther-Schwarz Metallic
  • Modelljahr:
    2009 (vFL)
  • Mein Verbrauch:
  • Mein Wohnort:
    Chiemteich
Muss mal was ablassen, hab ja meinen Galaxy Ende Mai gebrauch bei Fordealer bekauft. Es wurde ja groß geworben mit Top7 Garantie usw. War eigentlich auch der ausschlaggebende Punkt warum ich dort gekauft habe. Nun hatte ich ja schon ein Paar Reparaturen, die auch übernommen wurden. Jetzt in der kalten Jahreszeit ist aufgefallen daß die kpl. Beifahrerseite der el. Frontscheibenheizung nicht funktioniert. Im Sommer merkt man da ja nicht, noch dazu als Garagenparker. Also hab ich den laden angerufen und es wurde gesagt kein problem, die Garanie zahlt das. Jetzt komm ich hin zum Scheibe tauschen und der Heini an der Annahme sagt so nebenbei "sie wissen ja, daß sie eine Selbstbeteiligung zahlen müssen". Ich dann nene, das ist kein Kaskoschaden sondern eine Garantiesache. Nach einigem Suchen hielt er mir das Kleingedruckte aus den garantiebedingungen unter die Nase und nach einer längeren Telefonier und Rechenphase wurde mir eine Selbstbeteiligung von um die 1100 -1200€ mitgeteilt. Bin dann wieder gefahren und bin jetzt auich sauber angefressen. machen werde ich nix können aber die Heizug war sicher schon beim Kauf defekt. Hab mich wieder mal von großen Werbesprüchen blenden lassen.
  • Wie ist das eigentlich mit der Garantie, muss ich z.B. den Kundendienst in der Werkstatt machen lassen wo ich die Karre gekauft habe oder kann ich zu einer anderen gehen (evtl. sogar zu einer freien Werkstatt meines Vertrauens). Bei dem FFH sind in Summe einfach zu viele Sachen vorgefallen.

Bearbeitet von aero30, 15 November 2012 - 07:41.


Unterstütze das S-MAX Forum durch Deine Spende.

     

#2
Iguacu

Iguacu

    Advanced Member

  • Mitglied
  • PIPPIPPIP
  • 623 Beiträge
  • Mein Auto:
    Ford S-MAX MK1
  • Motor/Getriebe:
    175 PS Diesel, Schaltung
  • Meine Ausstattung:
    Titanium
  • Meine Farbe:
    Royal-Grau Metallic
  • Modelljahr:
    2008 (vFL)
  • Mein Wohnort:
    Strelasund
Und wieder einen Kunden abgewimmelt, ohne daß das Thema Gewährleistung angesprochen wurde.

Der Händler, bei dem Du den Wagen als Privatperson gekauft hast, muß Dir 24 Monate Gewährleistung auf den Gebrauchtwagen geben, die er im Kleingedruckten auf 12 Monate reduzieren kann. Diese Gewährleistung ist i.d.R. wertvoller als eine Garantie, weil dem Käufer bis hin zur Wandlung des Wagens ziemlich viele Rechte eingeräumt werden. Eine Garantie beruht quasi auf Freiwilligkeit und deckt genau nur das ab, was in xxx Seiten Kleingedrucktem nicht ausgeschlossen bzw. an Bedingungen gebunden ist.

Jetzt gibt es aber die Besonderheit, daß bei Gewährleistung nach 6 Monaten eine sogenannte Beweislastumkehr eintritt. Das bedeutet, daß der Verkäufer innerhalb der ersten 6 Monate immer und vollständig für die Beseitigung des Schadens geradestehen muß und nach Ablauf der 6 Monate der Käufer beweisen muß, daß der Schaden schon beim Kauf vorhanden war aber innerhalb der ersten 6 Monate nicht bemerkt werden konnte.

Du schreibst, Du hast den Wagen Ende Mai gekauft. Wir haben jetzt Mitte Nov. Das sind 5,5 Monate. Also fahr schleunigst zum Verkäufer und erinnere ihn an seine Gewährleistung. Stichtag, um erst gar keine Diskussionen aufkommen zu lassen, ist das Kaufdatum + 6 Monate.

Bei einer defekten Frontscheibenheizung, die man ja im Sommer nicht einschaltet, würde ich aber auch nach Ablauf der ersten 6 Monate alle Hebel in Bewegung setzen, falls der Verkäufer sich ziert.

Noch etwas zu Gewährleistung und Gebrauchtwagengarantie: Die Händler sichern sich natürlich gegen solche Gewährleistungsansprüche ab, indem sie einen Gebrauchten nur mit Gebrauchtwagengarantie an Privatpersonen verkaufen. Diese Absicherung lassen sie den Käufer bezahlen, die Kosten stecken im Kaufpreis des Gebrauchtwagens drin. Wenn es dann zum Defekt kommt, den die Garantie nicht oder nur teilweise abdeckt, wird der Käufer wieder zur Kasse gebeten, weil der Käufer den Unterschied zwischen Garantie und Gewährleistung oft nicht kennt.

Bearbeitet von Iguacu, 15 November 2012 - 09:00.

  • Dominic, Gridwolf, S-MaxBerliner und einem anderen gefällt das

#3
mapfe1

mapfe1

    Member

  • Mitglied
  • PIPPIP
  • 25 Beiträge
  • Mein Auto:
    Ford S-MAX MK1
  • Motor/Getriebe:
    200 PS Diesel, Schaltung
  • Meine Ausstattung:
    Titanium
  • Meine Farbe:
    Panther-Schwarz Metallic
  • Modelljahr:
    2011 (FL)
  • Mein Verbrauch:
  • Mein Wohnort:
    Witten
Hallo aero30,
deine defekt Scheibenheizung ist eigendlich eine Sache der Gewährleistung (nicht Garantie)

edit: da war jemand schneller

Bearbeitet von mapfe1, 15 November 2012 - 08:57.


#4
aero30

aero30

    Advanced Member

  • Mitglied
  • PIPPIPPIP
  • 106 Beiträge
  • Mein Auto:
    Ford Galaxy MK2
  • Motor/Getriebe:
    175 PS Diesel, Schaltung
  • Meine Ausstattung:
    Titanium
  • Meine Farbe:
    Panther-Schwarz Metallic
  • Modelljahr:
    2009 (vFL)
  • Mein Verbrauch:
  • Mein Wohnort:
    Chiemteich
@Iguacu: Vielen Dank für die Info. Gibts hier einen einschlägigen Gesetztestext bzw. § den ich den Burschen vorhalten kann. In September habe ich die Frontscheibenheizung schon mal reklamiert, damals war das Problem daß man das nicht überprüfen konnte und ich ein Foto liefern sollte. War aber nicht so einfach, da die Scheibe nie angelaufen ist.
Einmal mehr erweist sich Meinung meines Vaters als richtig: die großen sind nur Blender und Schlipsträger, die kleinen sind Handwerker, haben nich so schöne Fassaden, arbeiten aber ehrlich.

Bearbeitet von wosima, 15 November 2012 - 10:42.
unnötiges Zitat entfernt


#5
Iguacu

Iguacu

    Advanced Member

  • Mitglied
  • PIPPIPPIP
  • 623 Beiträge
  • Mein Auto:
    Ford S-MAX MK1
  • Motor/Getriebe:
    175 PS Diesel, Schaltung
  • Meine Ausstattung:
    Titanium
  • Meine Farbe:
    Royal-Grau Metallic
  • Modelljahr:
    2008 (vFL)
  • Mein Wohnort:
    Strelasund
Google mal, Gewährleistung ist per Gesetz geregelt.
Der Händler wird aber sofort wissen, wenn Du das ansprichst.
Aber nur der Händler, bei dem Du gekauft hast, muß Gewährleistung geben. Ein anderer Ford Händler z.B. nicht.

Ach ja, laß Dir die Reklamation 'defekte Frontscheibenheizung' unbedingt schriftlich mit Datum vom Händler bestätigen.

Bearbeitet von Iguacu, 15 November 2012 - 09:22.


#6
Axel

Axel

    Admin

  • Admin
  • 5.445 Beiträge
  • Mein Auto:
    Keine Angaben
  • Motor/Getriebe:
    Keine Angaben
  • Mein Wohnort:
    Berlin, Reinickendorf
  • Mein Kennzeichen:
Also sorry, wenn man seine Unterlagen die man bekommt nicht durchlest ist man selbst Schuld, da habe ich kein Verständnis.

Aber: Wir alle sind keine Anwälte hier (zumind. fast alle), sodass ich hier mal einwerfen kann, dass der Händler keine 24 Monate sondern bei GEBRAUCHTWAREN nur 12 Monate Gewährleistung geben müsste.

deine defekt Scheibenheizung ist eigendlich eine Sache der Gewährleistung (nicht Garantie)

Sehe ich auch anders, er hatte eine "Top7 Garantie" und keine "Top7 Gewährleistung" abgeschlossen.

Im Rahmen der Gewährleistung muss man aber nachweisen, dass der Mangel schon vom ersten Tag aus bestand. Kann er aber nicht.

Bevor ich aber, ich betone ICH !!, eine Zuzahlung leisten sollte würde ich erstmal die 80 Ampere Sicherung für die Seite prüfen.

Muss mal was ablassen, hab ja meinen Galaxy Ende Mai gebrauch bei Fordealer bekauft. Es wurde ja groß geworben mit Top7 Garantie usw.

Für MICH ein Grund ein Auto immer vom Besitzer zu kaufen, statt von einem Händler, der von dem Auto keine Vorgeschichte hat.

Mein jetziger S-MAX ist zwar auch ein Gebrauchter vom Händler, aber das Auto hat noch 12 Monate Ford Garantie und die Ford A1 Anschlussgarantie. Damit liege ich ganz gut denke ich mal.

#7
Pippin

Pippin

    Advanced Member

  • Mitglied
  • PIPPIPPIP
  • 70 Beiträge
Hi Axel,

Also sorry, wenn man seine Unterlagen die man bekommt nicht durchlest ist man selbst Schuld, da habe ich kein Verständnis.


Aber den Beitrag sollte man schon lesen :nono:

Aber: Wir alle sind keine Anwälte hier (zumind. fast alle), sodass ich hier mal einwerfen kann, dass der Händler keine 24 Monate sondern bei GEBRAUCHTWAREN nur 12 Monate Gewährleistung geben müsste.


Steht doch da: "die er im Kleingedruckten auf 12 Monate reduzieren kann"

Sehe ich auch anders, er hatte eine "Top7 Garantie" und keine "Top7 Gewährleistung" abgeschlossen.


Gewährleistung ist gesetzlich geregelt, die kann man nicht ausschließen.

Also @aero30
Nicht abwimmeln lassen und auf Gewährleistung pochen!

Pippin (der nie und nimmer Rechtsanwalt ist ...)

#8
Axel

Axel

    Admin

  • Admin
  • 5.445 Beiträge
  • Mein Auto:
    Keine Angaben
  • Motor/Getriebe:
    Keine Angaben
  • Mein Wohnort:
    Berlin, Reinickendorf
  • Mein Kennzeichen:

Hi Axel,
Aber den Beitrag sollte man schon lesen :nono:

Hilf mir, ich verstehe es nicht. Ich beziehe mich auf den Satz hier:

"Nach einigem Suchen hielt er mir das Kleingedruckte aus den garantiebedingungen unter die Nase und nach einer längeren Telefonier und Rechenphase wurde mir eine Selbstbeteiligung von um die 1100 -1200€ mitgeteilt."

Ende MAI hat er das Auto gekauft und im September auf Prüfung gepocht. Ist dann kein Gewährleistungsobjekt mehr. Er hätte es direkt nach der Übergabe prüfen müssen, nicht erst 4 Monate später. Da kann viel in der Zeit passieren ...

Ich kann doch keine kostenlose Reparatur anbieten wenn der Schaden erst 4 Monate später als Verdacht geäußert wird. Wie soll den ein Händler sowas finanzieren. Versetze Dich doch mal in die Lage des Händers.

Solange wir nicht wissen, was genau in der "Top7 Garantie" drin steht kann man eh hier keinen Rat geben. Die Frage ist also hier in einem Forum total fehl platziert.

Ich sage: Ab zu einer anderen Werkstatt und die Sicherung und Zuleitung prüfen lassen. Oder es selbst machen. Dann schauen wir mal weiter ... ;)

Steht doch da: "die er im Kleingedruckten auf 12 Monate reduzieren kann"

Es KANN dort stehen, steht es so wirklich da ?? Wissen wir nicht !

Gewährleistung ist gesetzlich geregelt, die kann man nicht ausschließen.

Durchaus richtig, aber lese Du bitte den Beitrag auch mal durch, er hat keine Gewährleistung, er ist mit einer GARANTIE zum Kauf gelockt worden !! Hier unterscheide ich das und man könnte das so auslegen, dass hier wegen falscher Versprechnung eine Rückabwicklung möglich wäre - oder eben eine verhandelbare Reparatur.

Also @aero30
Nicht abwimmeln lassen und auf Gewährleistung pochen!
Pippin (der nie und nimmer Rechtsanwalt ist ...)

Aber nicht, wenn ein Garantrieanspruch besteht. Und ich rate nicht zum Anwalt zu gehen, bevor ich nicht weiß ob es nur ein 30 Euro Fehler ist (Sicherung). Aber mir ist das egal. Lasst den Mann aber nicht in sein Verderben rennen, wenn es sich wie so oft schon hier im Forum zu lesen war, nur eine Lappalie ist ;)

#9
Pippin

Pippin

    Advanced Member

  • Mitglied
  • PIPPIPPIP
  • 70 Beiträge
Hallo,

noch mal ganz kurz (muss ja keine Grundsatzdiskussion werden)

Der Kunde hat bei Gebrauchtwagenkauf 24 Monate Gewährleistung (gesetzlich geregelt!). Diese kann vom Händler auf 12 Monate verürzt werden (gesetzlich geregelt), aber nicht durch eine WIE AUCH IMMER Garantie ersetzt werden.

In vielen Fällen ist die Garantie (Garantie: Der Garabtiegeber kann die Konditionen selbst bestimmen, so. z.B. eine Selbstbetieligung, Abzug Alt gegen Neu, etc.) ja auch OK. Aber eben ein Zusatzangebot. Das wissen die meisten aber nicht ...

Einzige Einschränkung bei der Gewährleistung ist, dass nach 6 Monaten eine Beweislastumkehr gilt, d.h. der Kunde muss beweisen, dass der Fehler schon beim Kauf vorlag (bzw. sich abzeichnete). In den ersten 6 Monaten wird erst einmal davon ausgegangen, dass der Fehler schon beim Kauf anlag. Hier müsste der Händler beweisen, dass es nicht so ist.

Deshalb versuchen viele Händler sich nur auf die Garantie (und deren Bedingungen, hier Selbstbeteiligung) berufen, wenn der Kunde es nicht besser weiß. Ist ja auch billiger für den Händler. Versuchen kann er es ja, so lange bis er auf einen Kunden trifft, der um seine Rechte weiß ...

Klar ist das für den Händler schlecht zu kalkulieren, deshalb gibt es ja auch kaum ältere Fahrzeuge vom Händler, da hier das Risiko zu hoch ist (oder mal ließt immer wieder, dass versucht wird als "Bastlerfahrzeug" zu verkaufen, oder der Kunde als angeblicher "Geschäftskunde" im Kaufvertrag steht, denn da gibt es keine Gewährleistung)

Und natürlich sollte man, bevor man die Welle macht, erst mal die Sicherung checken ...

Grüße aus dem Westen der Republik,
Pippin
  • S-MaxBerliner gefällt das

#10
S-MaxBerliner

S-MaxBerliner

    Advanced Member

  • Mitglied
  • PIPPIPPIP
  • 1.070 Beiträge
  • Mein Auto:
    Anderes Auto
  • Motor/Getriebe:
    Keine Angaben
  • Meine Ausstattung:
    Keine Angaben
  • Meine Farbe:
    Frost-Weiß
  • Modelljahr:
    2015 (MK2)
  • Mein Wohnort:
    Berlin-Mahlsdorf
@Iguacu und Pippin

Ihr habt beide uneingeschränkt recht und das alles sehr gut und zutreffend erklärt.

Ich habe auch immer wieder Schwierigkeiten, den Leuten, Bekannten, Freunden etc. den Unterschied zwischen Gewährleistung und Gatantie zu erläutern.

Viele Händler sind einfach rotzfrech und verarschen die Kunden ohne Ende und verweisen den Kunden sehr oft zu Unrecht auf die Garantie des Herstellers, obwohl sie als Händler in der gesetzlichen Pflicht der Gewährleistung stehen.

Habe ich selber schon oft erlebt und musste den großen Fimen bzw. den unwissenden Mitarbeitern diesen feinen Unterchied erläutert und deutlich machen müssen, was leider sehr oft nicht einfach ist.

Insbesondere die großen Elektronikunternehmen sind da immer wieder ein Highlight, wenn man mit einem defekten Gerät innerhalb de ersten 6 Monaten da erscheint.

Aussagen regelmäßig:

Wir schicken ihr Gerät zum Hersteller im Rahmen der Garantie ein, das kann aber dauern bla bla bla bla...........wir sind dafür nicht verantwortlich....bla bla bla

Da lache ich mich immer schief bei solchen blödsinnigem und falschen Aussagen. Nach kurzer rechtlicher Einweisung gehe ich in der Regel zu 90 Prozent sofort mit einem neuen Gerät aus dem Laden, bei den anderen 10 Prozent dauert es ein paar Tage.

Leider wissen auch nicht viele, dass ich in den ersten 6 Monaten der Gewährleistung die weitere Abwicklung bestimme. Also ob Umtausch der Ware in ein neue Ware oder Reparatur vor Ort bestimme ich, kein anderer. Voraussetzung hierfür ist natürlich, dass es für den Händler zumutbar, machbar und verhältnismäßig ist und das ist es in der Regel so gut wie immer.

@Axel

Sorry, du bist leider mit deiner Meinung völig auf dem Holzweg, wie viele andere im übrigen in diesem Gebiet auch.

Bearbeitet von S-MaxBerliner, 15 November 2012 - 10:59.


#11
wosima

wosima

    Forumsputzmann

  • Admin
  • 830 Beiträge
  • Mein Auto:
    Anderes Auto
  • Mein Verbrauch:
  • Mein Wohnort:
    Süden von Luxemburg
Nur mal als Info, wenn du ein Beweisfoto machen willst vonn der defekten Heizung, nimm einem Topf mit heissem Wasser und stell den 2 Min in den kalten Wagen, dann läuft die Scheibe an, und du kannst zumindest ein Beweisfoto machen
  • Dominic und Rosl gefällt das

#12
Dominic

Dominic

    Advanced Member

  • Mitglied
  • PIPPIPPIP
  • 510 Beiträge
  • Mein Auto:
    Ford S-MAX MK1
  • Motor/Getriebe:
    203 PS EcoBoost-SCTi, PowerShift
  • Meine Ausstattung:
    Titanium
  • Meine Farbe:
    Panther-Schwarz Metallic
  • Modelljahr:
    2012 (FL)
  • Mein Verbrauch:
  • Mein Wohnort:
    Planegg bei München
1.200 Euro Selbstbeteiligung, das kostet doch schon die Scheibe oder? Das ist ja Wahnsinn! Frechheit. Ich bin immer froh das meine Frau auf dem Gebiet Top ist.

Ich sehe es aber auch so das oftmals die Unwissenheit der Kunden ausgenutzt wird.

Iguacu, top erklärt, danke!

LG

#13
Iguacu

Iguacu

    Advanced Member

  • Mitglied
  • PIPPIPPIP
  • 623 Beiträge
  • Mein Auto:
    Ford S-MAX MK1
  • Motor/Getriebe:
    175 PS Diesel, Schaltung
  • Meine Ausstattung:
    Titanium
  • Meine Farbe:
    Royal-Grau Metallic
  • Modelljahr:
    2008 (vFL)
  • Mein Wohnort:
    Strelasund
Danke, Dominic, S-MaxBerliner und Pippin !

Axel, Deine Beiträge haben leider eher zur Verwirrung anstatt zur Klarstellung beigetragen.


Apropos Sicherung: Vielleicht hat der Händler in seinem Teilekatalog ja eine 1.100 - 1.200 EUR teure Sicherung, kulanterweise inkl. Wechsel, gefunden. 80A ist ja schließlich kein Kriechstrom.

#14
Tobman

Tobman

    Advanced Member

  • VIP-User
  • PIPPIPPIP
  • 5.814 Beiträge
  • Mein Auto:
    Ford S-MAX MK1
  • Motor/Getriebe:
    200 PS Diesel, Schaltung
  • Allrad:
    Nein
  • Meine Ausstattung:
    Titanium
  • Meine Farbe:
    Micastone-Silber Metallic
  • Modelljahr:
    2012 (FL)
  • Mein Verbrauch:
  • Mein Wohnort:
    NRW
Hi,

es wurde berichtet, dass eine Summe von bis zu 2000€ aufgerufen wurde für einen Scheibentausch mit IR und Heizung.
Vermutlich würden 85% der Leute denen sowas passiert mit dem Hammer auf die Scheibe kloppen und ab zu Carglas, 150€ bezahlt und mit schlechter Arbeit und schlechter Scheibe wieder nach Hause.

Ich würde auf jedenfall auch versuchen die Scheibe von Ford zu bekommen und natürlich mit einer deutlich geringeren SB, wenn überhaupt.

Aber woraus resultiert die SB ? Müsstest du dann z.B. bei einem Defekt an der Lenkung o.ä. auf einmal auch eine SB zahlen ? Ist das nur wegen Glasbruch ?
......aber es ist ja kein Glasbruch, sondern ein Defekt an einer Heizung.......

#15
aero30

aero30

    Advanced Member

  • Mitglied
  • PIPPIPPIP
  • 106 Beiträge
  • Mein Auto:
    Ford Galaxy MK2
  • Motor/Getriebe:
    175 PS Diesel, Schaltung
  • Meine Ausstattung:
    Titanium
  • Meine Farbe:
    Panther-Schwarz Metallic
  • Modelljahr:
    2009 (vFL)
  • Mein Verbrauch:
  • Mein Wohnort:
    Chiemteich
Beweisfoto liegt vor.
Fassen wir mal zusammen, das ist Fall für die Gewährleistung. ich werde jetzt al den Händler anmailen und um eine Stellungnahme bitten.

#16
S-MaxBerliner

S-MaxBerliner

    Advanced Member

  • Mitglied
  • PIPPIPPIP
  • 1.070 Beiträge
  • Mein Auto:
    Anderes Auto
  • Motor/Getriebe:
    Keine Angaben
  • Meine Ausstattung:
    Keine Angaben
  • Meine Farbe:
    Frost-Weiß
  • Modelljahr:
    2015 (MK2)
  • Mein Wohnort:
    Berlin-Mahlsdorf
Genau so würde ich es auch machen:

1. nett Anschreiben
2. Hinweis auf die dir zustehende gesetzliche Gewährleistung geben
3. Zusätzlich angeben,dass du dich sogar in dem besonders geschützten Bereich der Gewährleistung befindest (6 Monate)
4. Aufforderung an den Händler, den Sachmangel zu beseitigen, erstmal
ohne Fristsetzung
5. Deutlich klar machen, dass du keine Garantie in Anspruch nehmen willst, sondern ausschließlich Gewährleistungsansprüche gegenüber den Händler einforderst

MfG





#17
Joern

Joern

    Advanced Member

  • Mitglied
  • PIPPIPPIP
  • 371 Beiträge
  • Mein Auto:
    Ford S-MAX MK1
  • Motor/Getriebe:
    145 PS Benzin, Schaltung
  • Meine Ausstattung:
    Trend
  • Meine Farbe:
    Electric-Weiß Metallic
  • Modelljahr:
    2010 (FL)
  • Mein Wohnort:
    Langerwisch bei Potsdam
öhm sorry wenn ichs jetzt so schreibe aber schon mal versucht selbst hand an zu legen? weil das gleich hatte ich bei meinem CC. Und es gibt recht und links nen stecker, ergo wischer ab, windschutzplaste ab, stecker ordentlich rauf geschoben, kontrolliert und fertig. nun gut ich weiß jetzt nicht wie kompliziert das beim max is, aber nen versuch wäre es ja wert, bevor man sich den stress mit händler usw. macht.

#18
Touchscreen

Touchscreen

    Advanced Member

  • Mitglied
  • PIPPIPPIP
  • 131 Beiträge
  • Mein Auto:
    Ford S-MAX MK1
  • Motor/Getriebe:
    163 PS Diesel, Schaltung
  • Meine Ausstattung:
    Titanium-S
  • Meine Farbe:
    Polar-Silber Metallic
  • Modelljahr:
    2012 (FL)
  • Mein Verbrauch:
BTW, der FFH tauscht eine Scheibe mit einem Steinschlagschaden auch für die Selbstbeteiligung aus und rechnet den Rest mit der Versicherung ab. Da muss man nicht zwingend zu Carglas. (Wo ich auch nie wieder hinfahren würde.)

#19
aero30

aero30

    Advanced Member

  • Mitglied
  • PIPPIPPIP
  • 106 Beiträge
  • Mein Auto:
    Ford Galaxy MK2
  • Motor/Getriebe:
    175 PS Diesel, Schaltung
  • Meine Ausstattung:
    Titanium
  • Meine Farbe:
    Panther-Schwarz Metallic
  • Modelljahr:
    2009 (vFL)
  • Mein Verbrauch:
  • Mein Wohnort:
    Chiemteich
Sicherung hab ich gecheckt, das war das erste an was ich gedacht habe.
Noch zum Thema Carglas, da hab ich auch noch was. Bei dem Vorgängerauto hatte ich einen Steinschlag der dann innerhalb ein Paar Stunden auch einen größeren Riss ausgelöst hat. Meldung an Versicherung, die sagten ich soll zu Carglas gehen. War ja damals ok für mich, Personal sehr freundlich, Scheibe wurde getauscht und gut. Dann war da auch kurz vor Garantieablauf ein breiter Streifen der Frontscheibenheizung hin (!!!) :angry: , die wurde ohne meckern kostenlos ausgetauscht. Nur, einige Zeit später kamen Rostpickel am Rand über der Scheibe, über die ganze Breite und in rel. gleichmäßigen Abstand. keine Ahnung was die da angesetzt haben, aber Steinschläge sind nicht in si regelmäßigen Abständen. Reklamiert hab ich das aber nicht mehr, da das Auto langsam an der "Verschleisgrenze" war und verkauft wurde.

#20
Joern

Joern

    Advanced Member

  • Mitglied
  • PIPPIPPIP
  • 371 Beiträge
  • Mein Auto:
    Ford S-MAX MK1
  • Motor/Getriebe:
    145 PS Benzin, Schaltung
  • Meine Ausstattung:
    Trend
  • Meine Farbe:
    Electric-Weiß Metallic
  • Modelljahr:
    2010 (FL)
  • Mein Wohnort:
    Langerwisch bei Potsdam
Sicherung mein ich auch nicht sondern die steckverbindung der scheibe zum auto. dioe würde ich mal kontrollieren.




Besucher die dieses Thema lesen: 0

Mitglieder: 0, Gäste: 0, unsichtbare Mitglieder: 0