Zum Inhalt wechseln

Foto

Presse: Produktionseinstellung S-MAX


  • Bitte melde dich an um zu Antworten
109 Antworten in diesem Thema

#21
t.klebi

t.klebi

    Advanced Member

  • Mitglied
  • PIPPIPPIP
  • 1.190 Beiträge
  • Mein Auto:
    Ford Galaxy MK3
  • Motor/Getriebe:
    180 PS Diesel, PowerShift, S/S
  • Allrad:
    Nein
  • Meine Farbe:
    Magnetic-Grau Metallic
  • Modelljahr:
    2018 (MK2)
  • Mein Verbrauch:

Wir steuern auf eine neue Zweiklassengesellschaft hin. Als Privatperson wird man um das Leasing kaum herumkommen, weil es schlicht nicht mehr bezahlbar sein wird diese neuen Fahrzeuge zu kaufen.

 

 

Warum muss man ein Auto unbedingt neu kaufen? 

 

Bei den Neuzulassungen sind heute schon, auch ohne Elektrofahrzeuge, nur 35% Privatkunden.  Das ist doch kein Wunder. Schließlich kostet ein Neuwagen mit durchschnittlich 30.350 Euro bzw. ein durchschnittliches Jahresverdienst. Das kann oder will sich kaum noch jemand leisten. Vor allem weil Autos den ganz überwiegenden Teil ihres Daseins nur herumstehen und gleichzeitig aber gigantische Kosten verursachen. Nach 6-7 Jahren hat sich der Kaufpreis zum Großteil verflüchtigt. 

 

Also fahren die Leute Gebrauchtwagen oder zukünftig halt mehr Mietfahrzeuge. 



Unterstütze das S-MAX Forum durch Deine Spende.

     

#22
GranadaV6

GranadaV6

    Member

  • Mitglied
  • PIPPIP
  • 16 Beiträge
  • Mein Auto:
    Ford S-MAX MK1
  • Motor/Getriebe:
    140 PS Diesel, PowerShift
  • Allrad:
    Nein
  • Meine Ausstattung:
    Trend
  • Meine Farbe:
    Hyper-Silber Metallic
  • Modelljahr:
    2010 (FL)

Das ist ja echt erstaunlich, aber auch irgendwie auch nicht. Ich sehe kaum einen SMax hier rumfahren und VW bemüht sich auch irgendwie 0 um den Sharan etwas aufzupeppen, alle ander VW´s werden komplett neu gestylt. Ich versteh diese ganzen blöden SUV´s überhaupt nicht, nur das es wie zu SUV´s Anfangszeiten so war das man irgendwie mehr Auto bekommt für wenig Geld. Selbst ich als Angler der wirklich abseits fährt kaufe mir nicht so eine Autobahnwindbremse mit noch grausameren Falschangaben zum Verbrauch.

 

Aber der Artikel kommt von einer englischen Zeitung wo ich glaube das diser ziemlich politisch gefärbt wurde zum Thema Brexit. 

Schnittige Lastenesel passt ja irgendwie auch zum SMax und Eantrieb. 



#23
Easy98

Easy98

    Advanced Member

  • Mitglied
  • PIPPIPPIP
  • 1.045 Beiträge
  • Mein Auto:
    Anderes Auto
  • Motor/Getriebe:
    Keine Angaben
  • Allrad:
    Ja
  • Meine Ausstattung:
    Keine Angaben
  • Meine Farbe:
    Kein Ford
  • Mein Wohnort:
    Lebensmittelpunkt vorübergehend in Ostthüringen ...
Sorry, wenn ich hier Begriffe wie „Autobahnwindbremse“ lese bin ich überzeugt, das derjenige nicht weiß, wovon er schreibt. Der S-Max oder andere Vans sind in dieser Beziehung keinen Deut besser. Ich gestehe, auch ich bin inzwischen auch auf ein SUV oder in der Sprache meines Fahrzeugherstellers SAV umgestiegen, und da gibt es, was Fahrverhalten, Platzverhältnisse oder Verbrauch angeht, kaum Unterschiede zu einen Van. Im Gegenteil, mein Neuer ist in Sachen Fahrverhalten, Agilität und Verbrauch dem S-Max weit überlegen, in Sachen Langstreckentauglichkeit hat er, auf Grund der deutlich besseren Sitze, ebenfalls die Nase vorn. Das Einzige, wo er sich geschlagen geben muss, ist der Platz in der zweiten Reihe (keine drei Kindersitze möglich auf Grund geringerer Fahrzeugbreite, aber aus dem Alter bin ich eh raus ;)) und fürs Gepäck. Gerade aber letzteres nur knapp, der Kofferraum ist nur minimal kürzer, dafür aber breiter, und etwas niediger. Wo mein Neuer aber ganz weit vorn ist, ist der Fahrspaß. Ich hatte in den letzten Jahren kaum noch Spaß am Autofahren, der ist jetzt zu 100% wieder da. Also pauschale Verurteilungen sind imho völlig fehl am Platz, wenn man selbst nicht längere Zeit mal ein SUV gefahren und auf dieser Basis für sich verworfen hat. Ist natürlich meine persönliche Meinung, mit der ich verständlicherweise in einem S-Max Forum vermutlich nur auf wenig Gegenliebe stoßen werde. Trotzdem bin ich über meine Entscheidung, mich von meinem Max zu trennen und auf ein SAV umzusteigen, super glücklich.

Um aber wieder zum Thema zurück zu kommen, die Verkäufe von Vans sind Herstellerübergreifend seit Jahren rückläufig, SUVs boomen dagegen. Ich kann inzwischen gut verstehen, warum. Deshalb lassen immer mehr Hersteller ihre VAN-Sparte auslaufen, BMW zum Beispiel stellt seinen frisch gelifteten Gran Tourer in 3-4 Jahren ein. Deshalb finde ich es legitim, dass auch Ford über die Einstellung von Modellen, die erheblich hinter den Umsatzerwartungen zurückbleiben, zumindest nachdenkt. Wie gesagt, meine persönliche Meinung...

Bearbeitet von Easy98, 23 Oktober 2018 - 21:35.


#24
t.klebi

t.klebi

    Advanced Member

  • Mitglied
  • PIPPIPPIP
  • 1.190 Beiträge
  • Mein Auto:
    Ford Galaxy MK3
  • Motor/Getriebe:
    180 PS Diesel, PowerShift, S/S
  • Allrad:
    Nein
  • Meine Farbe:
    Magnetic-Grau Metallic
  • Modelljahr:
    2018 (MK2)
  • Mein Verbrauch:

auch ich bin inzwischen auch auf ein SUV oder in der Sprache meines Fahrzeugherstellers SAV umgestiegen, und da gibt es, was Fahrverhalten, Platzverhältnisse oder Verbrauch angeht, kaum Unterschiede zu einen Van.

Aber auch nur weil bei den aktuellen Fahrzeugen vom ursprünglichen Van-Konzept fast nichts mehr übriggeblieben ist. 

Früher war ein Van mal ein Fahrzeug, welches sich wie ein Pkw fuhr aber gleichzeitig die Platz- und Transportmöglichkeiten eines Kleinbusses bot. 

Der alte Sharan-Galaxy-Alhambra war so ein Fahrzeug. Davon ist im aktuellen Galaxy (bzw. Sharan) kaum noch etwas übriggeblieben. Immer größere Außenmaße, verbunden mit immer weniger Platz im Innenraum. 

Dazu kommt das Image des Pamber-Bombers. Wenn dann daneben der schicke SUV lockt, der objektiv keine Nachteile mehr gegenüber den aktuellen "Vans" hat, ist die Käuferwahl schnell getroffen.

Die Autohersteller haben den Van begraben. 

 

 

Im Gegenteil, mein Neuer ist in Sachen Fahrverhalten, Agilität und Verbrauch dem S-Max weit überlegen, in Sachen Langstreckentauglichkeit hat er, auf Grund der deutlich besseren Sitze, ebenfalls die Nase vorn.

 

Du vergleichst verschiedene Hersteller und projizierst das Ergebnis auf die Fahrzeugkonzepte. Fahr mal einen Kombi gleicher Größe und Motorisierung von BMW. Dann relativiert sich die Aussage mit Fahrverhalten, Agilität und Verbrauch wieder. 

 

Das Einzige, wo er sich geschlagen geben muss, ist der Platz in der zweiten Reihe (keine drei Kindersitze möglich auf Grund geringerer Fahrzeugbreite, aber aus dem Alter bin ich eh raus ;)) und fürs Gepäck.

 

Und das ist der nächste Grund für das Van-Sterben. Die kaufkräftige Klientel hat tendenziell immer weniger Kinder. 

Einkommensschwache Großfamilien (bzw. gar Transferleistungsbezieher) kaufen Autos nach anderen Gesichtspunkten. Da stehen Preis und Praktikabilität an erster Stelle. Alle anderen Faktoren treten zurück. Also wird man am ehesten im Transporter-Segment fündig. 



#25
Kilometerfresser

Kilometerfresser

    Advanced Member

  • VIP-User
  • PIPPIPPIP
  • 3.059 Beiträge
  • Mein Auto:
    Ford S-MAX MK2
  • Motor/Getriebe:
    180 PS Diesel, PowerShift, S/S
  • Allrad:
    Nein
  • Meine Ausstattung:
    ST-Line
  • Meine Farbe:
    Mamba-Grün Metallic
  • Modelljahr:
    2018 (MK2)
  • Mein Verbrauch:
  • Mein Wohnort:
    Stadt der Karl May Festspiele
#21
Der Satz bedeutet, dass man diese Fahrzeuge grundsätzlich kaum noch wird finazieren können.

Man wird sich die Fahrzeuge auch nicht als Gebrauchtwagen leisten können.
Mit zunehmendem Alter gehen die Instandsetzungskosten richtig hoch.
  • Mirra gefällt das

#26
Pavl

Pavl

    Advanced Member

  • Mitglied
  • PIPPIPPIP
  • 44 Beiträge
  • Mein Auto:
    Ford S-MAX MK1
  • Motor/Getriebe:
    220 PS Benzin, Schaltung
  • Allrad:
    Nein
  • Meine Ausstattung:
    Titanium-S
  • Meine Farbe:
    Kristall-Silber
  • Modelljahr:
    2006 (vFL)
  • Mein Wohnort:
    Lorch bei Stuttgart

Ich will jetzt meinen Senf auch mal dazu geben.

 

Als ich auf der Suche nach einem neuen Gebrauchten war, war die erste Überlegung in welche Richtung es geht. Ich hatte zuvor 2x einen Honda Accord Tourer Bj. 2003-2008 (1x Benziner-1x Diesel) und war eigentlich immer zufrieden. Im Februar sind meine Zwillinge zur Welt gekommen zu allem Überfluss kam auch noch das Dieselfahrverbot im Stuttgarter Raum, hat sich die Überlegung recht schnell erledigt. Wir brauchen PLATZ. Und wir sind auch recht schnell fündig geworden. Da ich vom VW Konzern nichts halte gab es eigentlich nur noch Ford, mit seinem Galaxy oder S-Max. Da ich aber auch bereit war Kompromisse einzugehen, fuhr ich eine ganze Reihe Autos zur Probe und immer schön den Kinderwagen mit dabei. Doch hier habe ich den glauben an vernünftigen und vor allem praktischen Autos verloren.

Meiner Meinung nach geht man hier überhaupt nicht mehr auf das praktische ein. Wenn man sich die Kombis anschaut, selbst von Ford (arbeite beim Großhandel, Aussendienst Fahrzeug der neue Mondeo), von außen ein riesiges Auto, aber das Platzangebot ist miserabel. Noch schlimmer ist es mit den SUV´s. Die Autos sind so sinnlos, wie eine Heizungsanlage am Äquator. Außer der hohen Sitzposition hast du keinerlei Vorteile gegenüber einem anderen Fahrzeug. Ich kaufe Autos, damit ich sie, für mein Verlangen, optimal nutzen kann. Leider muss man anerkennen, das die Autoindustrie ihre Hausaufgaben gemacht hat. Man wird zwangsgedrungen in eine Sparte reingeschoben. Dieser ganze Lifestyleshit, was die heutzutage Autos nennen, vor allem SUV´s oder noch besser die Crossover, sind leider die Zukunft.

Ich finde es Schade das Ford auch diesen Weg gehen will und eine vernünftige Autosparte aus dem Programm nimmt.   



#27
nachbar

nachbar

    Advanced Member

  • Moderator
  • 5.420 Beiträge
  • Mein Auto:
    Ford S-MAX MK1
  • Motor/Getriebe:
    200 PS Diesel, Schaltung
  • Allrad:
    Nein
  • Meine Ausstattung:
    Titanium-S
  • Meine Farbe:
    Micastone-Silber Metallic
  • Modelljahr:
    2011 (FL)
  • Mein Wohnort:
    Nördliche Oberpfalz

@ all: ich hab die Elektro-Fahrzeug-Beiträge in den vorhandenen Thread zu diesem Thema umgesiedelt. Die sind jetzt hier (bitte dort genauso angeregt weiter diskutieren!):

https://forum.s-max-...pro-und-contra/


  • Gridwolf, Rosl und Heiko288 gefällt das

#28
Heiko288

Heiko288

    Advanced Member

  • Mitglied
  • PIPPIPPIP
  • 473 Beiträge
  • Mein Auto:
    Ford S-MAX MK2
  • Motor/Getriebe:
    165 PS 1.5 EcoBoost-SCTI, Schaltung, S/S
  • Allrad:
    Nein
  • Meine Ausstattung:
    Titanium
  • Meine Farbe:
    Pyrit-Silber(Vignale)
  • Modelljahr:
    2019 (MK2)
  • Mein Wohnort:
    Bei Augsburg
Laut der aktuellen "Auto Zeitung", 31.10.2018 Nr.24, wo so ein schöner Autojahr Kalender 2019 drin ist, gibt es nächstes Jahr kein S-Max Facelift. Bei Ford steht für Januar das Edge Facelift, für Mai der Explorer, Juni Ranger Raptor, August Mondeo Facelift und Turnier Hybrid, September Präsentation Focus ST und Puma (Designer SUV auf Fiesta basis), November Focus ST beim Händler und der neue Kuga wird der Presse präsentiert.
Man könnte jetzt wieder spekulieren das man ja als großes Auto mit 7 Sitzen statt eines S-Max "einfach" einen Explorer kaufen kann, vom Platz her stimmt das, da hat der Explorer jede Menge davon. Aber der nachteil ist, dass ding ist 5,05m lang, also etwa 30cm länger als der Max. Die Parkhäuser wachsen nicht so schnell.
Man könnte aber sagen das Ford anscheinend wirklich die weichen komplett in Richtung SUV stellt und der Mondeo, S-Max und Galaxy in einigen Jahren verschwinden werden, leider. Vielleicht darf Ford Europa aber mit der Plattform weiter machen und es wird beispielsweise nur der Galaxy gestrichen oder aus beiden Van's eine Mischung gemacht. Warten wir mal gespannt ab.

#29
kueze

kueze

    Advanced Member

  • Mitglied
  • PIPPIPPIP
  • 172 Beiträge
  • Mein Auto:
    Ford S-MAX MK2
  • Motor/Getriebe:
    180 PS Diesel, Schaltung, S/S
  • Allrad:
    Nein
  • Meine Ausstattung:
    Titanium
  • Meine Farbe:
    Frost-Weiß
  • Modelljahr:
    2017 (MK2)
  • Mein Wohnort:
    Bremen umzu

wer sagt denn, dass Vans keinen Markt hätten, wenn die Hersteller es wollten? Unsere Meinung ist sehr stark manipuliert von Werbung und Fachzeitschriften, die uns eintrichtern, was uns gefallen soll (wie bei der Mode und anderen Dingen auch). Wer hat zuletzt eine Werbung für S-Max/Galaxy o.ä. gesehen? Für Kuga, Edge und co. ist alles voll. Autozeitschriften kaufe ich immer seltener, sie triggern nur noch SUVs, von den gesponserten Artikeln in den Samstagsausgaben der regionalen Tageszeitungen ganz zu schweigen. Der Kunde folgt durch sein Kaufverhalten - hätten die Vans einen Stellenwert in Werbung und Berichterstattung, wären sie auch weiter in Mode und würden gekauft. Meine Firma hat als einzige familientaugliche Möglichkeit den S-Max in der Car Policy (bei drei größeren Kindern, für kleinere gibt es noch den designfreien Touran, der erstaunlich gute Verkaufszahlen hat). Die Kombialternativen wie Mondeo oder Passat haben keinen brauchbaren Mittelplatz, von den "Premium"marken und den SUVs (nur kompakte wie X1 bis Tiguan erlaubt) ganz zu schweigen - für Urlaubsfahrten brauchen wir dann unseren privaten Kangoo.


  • helge474, t.klebi und Pavl gefällt das

#30
S-Tommax

S-Tommax

    Advanced Member

  • Mitglied
  • PIPPIPPIP
  • 179 Beiträge
  • Mein Auto:
    Ford S-MAX MK2
  • Motor/Getriebe:
    190 PS Diesel, 8-Gang-Automatik, S/S
  • Allrad:
    Nein
  • Meine Ausstattung:
    Titanium
  • Meine Farbe:
    Blazer-Blau
  • Modelljahr:
    2018 (MK2)

berufsbedingt fahre ich viele unterschiedliche Mietfahrzeuge. Darunter waren auch so einige SUVs dabei. Diese sind ganz nett zu fahren, wenn sie ausreichend (so ab 200PS) motorisiert sind. Allerdings bleibt mir das Innenraumkonzept bei diesen fahrenden Kolossen ein Rätsel. Drei gleichwertige Sitze in der 2. Sitzreihe, vernünftige Kofferraumgröße, 7 Sitze findet  man wenn überhaupt erst bei den teuersten und größten Modellen. Alles darunter ist platztechnisch Mittelmaß trotz Außenabmessungen. 

 

Aktuell geht der erfreuliche Trend wieder in Richtung mehr Kinder. Ab 2 Kindern bieten aus meiner Sicht die Mini-Vans oder selbst einfache Kombis deutliche Vorteile gegenüber den SUVs. Auch beim Preis. Und wenn man auch mal die 3. Generation mitnehmen will, so wird es für die SUVs ganz eng. Daher verstehe ich nicht ganz, warum der Van-Markt nicht floriert. 



#31
nachbar

nachbar

    Advanced Member

  • Moderator
  • 5.420 Beiträge
  • Mein Auto:
    Ford S-MAX MK1
  • Motor/Getriebe:
    200 PS Diesel, Schaltung
  • Allrad:
    Nein
  • Meine Ausstattung:
    Titanium-S
  • Meine Farbe:
    Micastone-Silber Metallic
  • Modelljahr:
    2011 (FL)
  • Mein Wohnort:
    Nördliche Oberpfalz

Weil so ein Stadt-Geländewagen beim Hin- und Herfahren in Schwabing nun mal cooler rüber kommt :(. Zudem verfügt er in der Innenstadt wegen der meist höheren Front über die besseren Fußgänger-Abweiser. Die rollen dann nicht dauernd über die Motorhaube ...  :duchuweg: 

Nee, war nicht ernst gemeint, ist auch nicht lustig, ist aber was dran. Nur ein Beispiel: https://www.rundscha...r-sote-23058184

 

P.S.: hinsichtlich Lademöglichkeit hab ich vorgestern beim Bodenbelag-Kaufen erst wieder mal ein Kompliment bekommen ;)



#32
t.klebi

t.klebi

    Advanced Member

  • Mitglied
  • PIPPIPPIP
  • 1.190 Beiträge
  • Mein Auto:
    Ford Galaxy MK3
  • Motor/Getriebe:
    180 PS Diesel, PowerShift, S/S
  • Allrad:
    Nein
  • Meine Farbe:
    Magnetic-Grau Metallic
  • Modelljahr:
    2018 (MK2)
  • Mein Verbrauch:

wer sagt denn, dass Vans keinen Markt hätten, wenn die Hersteller es wollten?

 

Niemand hat das gesagt. 

Das Gegenteil ist doch der Fall. Das Van-Konzept wurde von den Herstellern begraben. 

 

Über die Gründe kann man nur spekulieren. Ich vermute, dass die Gewinnmargen niedriger sind, als bei anderen Modellen, weil die Plattform- und Gleichteilepolitik bei den großen Van´s nicht so gut funktioniert. 

Solang die Produktions-Kapazitäten voll ausgelastet sind, bedient man lieber die Marktsegmente mit höheren Margen. 


P.S.: hinsichtlich Lademöglichkeit hab ich vorgestern beim Bodenbelag-Kaufen erst wieder mal ein Kompliment bekommen ;)

 

Und dabei hat ein S-Max/Galaxy nur den Bruchteil der Lademöglichkeiten des alten Sharan-Galaxy-Alhambra.  :rolleyes:

 

Dessen Innenraumkonzept verbunden mit einem ansonsten modernen Auto, wäre für mich persönlich ideal. Gibt es leider nicht zu kaufen. 

PS:

Schiebetüren habe ich noch vergessen. Die gehören einfach an einen Van. 


Bearbeitet von t.klebi, 05 November 2018 - 08:13.

  • gerdy001 gefällt das

#33
ac-steffen

ac-steffen

    Advanced Member

  • Mitglied
  • PIPPIPPIP
  • 491 Beiträge
  • Mein Auto:
    Ford S-MAX MK2
  • Motor/Getriebe:
    240 PS EcoBoost, Durashift (MK2)
  • Allrad:
    Nein
  • Meine Ausstattung:
    Vignale (nur MK2)
  • Meine Farbe:
    Magnetic-Grau Metallic
  • Modelljahr:
    2018 (MK2)
  • Mein Wohnort:
    Kronberg
Schiebetüren? Ernsthaft? Dann sieht der S-Max ja aus wie ein Shalambra mit Grand C-Max Mutationen! Gruselige Vorstellung.
Die Konfiguration mit herausnehmbaren Einzelsitzen ist auch nur solange praktisch wie man eine Garage o.ä. hat und man sie dann ohne viel geschleppe unterbringen kann.

Bearbeitet von ac-steffen, 05 November 2018 - 09:42.

  • MDRIVE gefällt das

#34
MDRIVE

MDRIVE

    Advanced Member

  • Mitglied
  • PIPPIPPIP
  • 1.551 Beiträge
  • Mein Auto:
    Ford S-MAX MK2
  • Motor/Getriebe:
    165 PS 1.5 EcoBoost-SCTI, Schaltung, S/S
  • Allrad:
    Nein
  • Meine Ausstattung:
    ST-Line
  • Meine Farbe:
    Chroma-Blau
  • Modelljahr:
    2019 (MK2)
  • Mein Wohnort:
    Südtirol /Pustertal
Wollen ,wir Smax Fahrer nicht ,so was hässliches wie den Shalambra,es reicht schon der Grand C Max.
Wenn schein sein müsste,dann nur für den Galaxy.
  • Jamax gefällt das

#35
t.klebi

t.klebi

    Advanced Member

  • Mitglied
  • PIPPIPPIP
  • 1.190 Beiträge
  • Mein Auto:
    Ford Galaxy MK3
  • Motor/Getriebe:
    180 PS Diesel, PowerShift, S/S
  • Allrad:
    Nein
  • Meine Farbe:
    Magnetic-Grau Metallic
  • Modelljahr:
    2018 (MK2)
  • Mein Verbrauch:

Schiebetüren? Ernsthaft? Dann sieht der S-Max ja aus wie ein Shalambra mit Grand C-Max Mutationen! Gruselige Vorstellung.

Ja ernsthaft. 

Ich kaufe Autos vor allem um sie zu nutzen, und nicht um sie anzuschauen. 

 

Die Schiebetür ist imho die praktischste Art von allen Fahrzeugtüren. Vor allem wenn das Van-Konzept tatsächlich mit vielen Personen genutzt wird. 

Der S-Max hat durch das abfallende Dach mit einem Van ja schon gar nichts mehr zu tun. 

 

Die Konfiguration mit herausnehmbaren Einzelsitzen ist auch nur solange praktisch wie man eine Garage o.ä. hat und man sie dann ohne viel geschleppe unterbringen kann.

 

Zumindest hat man eine Option. 

Bei den aktuellen Fahrzeugen ist das nicht mehr gegeben. 

 

Man kann nicht mal mehr ein Fahrrad aufrecht im Innenraum transportieren. In meinen alten SGA (Sharan-Galaxy-Alhambra) habe ich schon Moped/Motorrad aufrecht im Innenraum transportiert. 

Einfach nur Spiegel ab, auf den Hauptständer und dann mit Spanngurten am Boden fixiert. 



#36
Frankenheizer

Frankenheizer

    Newbie

  • Mitglied
  • PIP
  • 6 Beiträge
  • Mein Auto:
    Ford S-MAX MK2
  • Motor/Getriebe:
    190 PS Diesel, Schaltung, S/S
  • Allrad:
    Nein
  • Meine Ausstattung:
    Titanium-S
  • Meine Farbe:
    Magnetic-Grau Metallic
  • Modelljahr:
    2018 (MK2)

Einafach herausnehmbare Sitze der 2. Sitzreihe, wie beim Galaxy (z.B. BJ 1998), wäre zwecks Ladeflächenotimierung sehr schön.

Soweit ich mich erinnern kann, ist das Problemn aktuell auch die Fehlermeldung wegen den Gurtsteckern o. so ähnlich.

Gibt es für die Steckkontakte Brückenstecker oder sonstige Nichtelektronikbastellösungen?

 

Mfg

Thomas



#37
ac-steffen

ac-steffen

    Advanced Member

  • Mitglied
  • PIPPIPPIP
  • 491 Beiträge
  • Mein Auto:
    Ford S-MAX MK2
  • Motor/Getriebe:
    240 PS EcoBoost, Durashift (MK2)
  • Allrad:
    Nein
  • Meine Ausstattung:
    Vignale (nur MK2)
  • Meine Farbe:
    Magnetic-Grau Metallic
  • Modelljahr:
    2018 (MK2)
  • Mein Wohnort:
    Kronberg
Hätte ich eine reine Nutzwertkiste gewollt, dann halt sowas wie eine V Klasse oder T6. Aber schön ist anders. Wenn es dann auch bezahlbar sein soll eben ein Berlingo, Kangoo oder dieses Dacia Ding etc.. Auch gruselig.

#38
t.klebi

t.klebi

    Advanced Member

  • Mitglied
  • PIPPIPPIP
  • 1.190 Beiträge
  • Mein Auto:
    Ford Galaxy MK3
  • Motor/Getriebe:
    180 PS Diesel, PowerShift, S/S
  • Allrad:
    Nein
  • Meine Farbe:
    Magnetic-Grau Metallic
  • Modelljahr:
    2018 (MK2)
  • Mein Verbrauch:

Hätte ich eine reine Nutzwertkiste gewollt, dann halt sowas wie eine V Klasse oder T6.

Ist halte eine völlig andere Fahrzeugklasse. Vor allem vom Preis her.

 

Wo ein Galaxy sagen wir mal 50 TEUR kostet, muss man beim vergleichbaren T6 70-75 TEUR hinblättern. Es ist aber auch kein Problem für einen T6 sechsstellige Beträge beim VW-Händler loszuwerden. 

 

Auch die normalen laufenden Kosten (Sprit, Reparaturen, Ersatzteile usw.) liegen deutlich über dem Galaxy. 

 

 

Wenn es dann auch bezahlbar sein soll eben ein Berlingo, Kangoo oder dieses Dacia Ding etc.. Auch gruselig.

 

Berlingo, Kangoo, Caddy usw. sind und bleiben kleine Transporter für Handwerker. Günstig, laut und klapprig. Mit dem Fahrverhalten einen modernen Langstreckenlimousine haben diese Teile nichts gemein. 



#39
ac-steffen

ac-steffen

    Advanced Member

  • Mitglied
  • PIPPIPPIP
  • 491 Beiträge
  • Mein Auto:
    Ford S-MAX MK2
  • Motor/Getriebe:
    240 PS EcoBoost, Durashift (MK2)
  • Allrad:
    Nein
  • Meine Ausstattung:
    Vignale (nur MK2)
  • Meine Farbe:
    Magnetic-Grau Metallic
  • Modelljahr:
    2018 (MK2)
  • Mein Wohnort:
    Kronberg
Siehste, also ist es ein S-Max geworden 😍! Und keine Nutzwertkiste. Ich vergaß auch die Ford
Transit Tourneo Und die Franzosen Vans ala Citroen C8 (wenn es die noch gibt).

Bearbeitet von ac-steffen, 06 November 2018 - 11:04.


#40
sejazo-2017

sejazo-2017

    Advanced Member

  • Mitglied
  • PIPPIPPIP
  • 62 Beiträge
  • Mein Auto:
    Ford S-MAX MK2
  • Motor/Getriebe:
    240 PS EcoBoost, Durashift (MK2)
  • Allrad:
    Nein
  • Meine Ausstattung:
    Vignale (nur MK2)
  • Meine Farbe:
    Andere Farbe
  • Modelljahr:
    2017 (MK2)

Gott sei dank hab ich mir noch meinen Max geholt. Wollte ich schon vor 3 Jahren machen aber meine Frau wollte keinen Van :rolleyes:

Jetzt will sie den aber auch nicht mehr missen. Und unser CX-5 ist schon vergessen.


  • IvanD gefällt das




Besucher die dieses Thema lesen: 0

Mitglieder: 0, Gäste: 0, unsichtbare Mitglieder: 0