Zum Inhalt wechseln

Foto

Noch nicht's vom 1,5l Ecoboost zu berichten?


  • Bitte melde dich an um zu Antworten
20 Antworten in diesem Thema

#1
Heiko288

Heiko288

    Advanced Member

  • Mitglied
  • PIPPIPPIP
  • 221 Beiträge
  • Mein Auto:
    Anderes Auto
  • Motor/Getriebe:
    Keine Angaben
  • Allrad:
    Nein
  • Meine Ausstattung:
    Keine Angaben
  • Meine Farbe:
    Chill
  • Mein Wohnort:
    Königsbrunn
Wollte mal ein neues Thema aufmachen wo sich die 1,5l Ecoboost fahrer mal eintragen können :-). Es wäre bestimmt nicht nur für mich interessant zu erfahren wie zufrieden bzw eventuell auch wie unzufrieden sie mit ihrem 1,5l sind

Unterstütze das S-MAX Forum durch Deine Spende.

     

#2
Easy98

Easy98

    Advanced Member

  • Mitglied
  • PIPPIPPIP
  • 868 Beiträge
  • Mein Auto:
    Ford S-MAX MK2
  • Motor/Getriebe:
    240 PS EcoBoost, Durashift (MK2)
  • Allrad:
    Nein
  • Meine Ausstattung:
    Titanium
  • Meine Farbe:
    Mamba-Grün Metallic
  • Modelljahr:
    2017 (NEU)
  • Mein Verbrauch:
  • Mein Wohnort:
    Lebensmittelpunkt vorübergehend in Ostthüringen ...
Doch hier:

https://forum.s-max-...coboost-160-ps/

Zwischen den Zeilen kann man dort lesen, dass die Besitzer des kleinen EcoBoost ihn sich versuchen schön zu reden. Ich fand ihn für ein Fahrzeug mit 1,8 Tonnen Gewicht zu schwach, deshalb kam er von vornherein für mich nicht in Frage.

Ich hab mir vorher meinen MK1 mit 145 PS am Anfang auch schön geredet, reicht doch irgendwie. Irgendwan überwog dann aber doch die Unzufriedenheit.

Der 1,5er mag reichen, wenn man hauptsächlich Kurzstrecke und in der Stadt fährt, aber schon auf Landstraße oder Autobahn macht er nicht wirklich mehr Spaß. Zumindest nicht, wenn man vorher einen der Diesel oder den 2.0l EcoBoost Probe gefahren ist. ;)

Bearbeitet von Easy98, 13 August 2017 - 13:47.

  • Heiko288 gefällt das

#3
Heiko288

Heiko288

    Advanced Member

  • Mitglied
  • PIPPIPPIP
  • 221 Beiträge
  • Mein Auto:
    Anderes Auto
  • Motor/Getriebe:
    Keine Angaben
  • Allrad:
    Nein
  • Meine Ausstattung:
    Keine Angaben
  • Meine Farbe:
    Chill
  • Mein Wohnort:
    Königsbrunn
Danke Easy98, hatte ich nicht gefunden. Klar würde mir der Diesel 180PS mit Powershift sehr gut gefallen, bin ich auch schon Probe gefahren, sehr schön zu fahren. Das Problem bei mir ist das man nicht weis was der Politik noch einfällt. Vielleicht muss ich doch von meinem Focus Diesel auf einen Benziner umsteigen. Der 2.0 Ecoboost wäre natürlich sehr geil. Aber die Regierung wird in wenigen Jahren den Spritpreis bestimmt wieder anziehen oder ich glaube nicht das Benzin für immer so "günstig" sein wird. Da kann ich mir leider keinen Max mit einem realen Verbrauch von sagen wir mindestens ca.10l auf 100km leisten. Ich will den zukünftigen Max mindestens 8-10 Jahre fahren und hab keine lust mir bei einem Urlaub Gedanken machen zu müssen ob ich jetzt in die Stadt darf oder nicht, siehe eventuell München, Stuttgart, Paris. Der Diesel wird leider zum Sünden Bock gemacht. Einige Hersteller wie Volvo planen glaube ich noch maximal 8 Jahre mit Diesel. Also befindet sich der Diesel auf einem absteigen Ast, leider.
Was mir also als wirtschaftliche alternative übrig bleibt ist der 1,5 Ecoboost. Ich bin ihn noch nicht Probe gefahren, laut technischen Daten ist der 1,5 aber schneller als der 150PS Diesel und nur 0,4sec langsamer als der 180PS. So langsam kann er also nicht sein. Ich fahre meist Stadt, Überland und Schnellstraße. Mein aktueller Focus von 2009, TDCi mit 109 PS braucht laut technische Daten 11,1 sec von 0-100. Auf dem Papier ist der 1,5 Ecoboost Konkurrenzfähig und man muss sich wohl weniger sorgen machen ob man irgendwann noch in die Stadt darf oder nicht. Kann natürlich auch sein das die Regierung auf die Idee kommt das man maximal XXXg Co2/km Ausstoßen darf damit man noch in die Stadt fahren kann. Man weis es eben leider nicht ...

#4
Schindy

Schindy

    Advanced Member

  • Mitglied
  • PIPPIPPIP
  • 488 Beiträge
  • Mein Auto:
    Ford S-MAX MK2
  • Motor/Getriebe:
    240 PS EcoBoost, Durashift (MK2)
  • Allrad:
    Nein
  • Meine Ausstattung:
    Titanium
  • Meine Farbe:
    Iridium-Schwarz Mica
  • Modelljahr:
    2016 (NEU)
Heiko288
Ich glaube das du mit dem 1,5er keinen
Fehler machst.
Ich bin den selber zwar nicht gefahren,
Aber wie du schon schreibst soll er besser
sein als die 150-180er Diesel mit
Handschaltung. Der kleine 1,5er soll einen
Sehr guten Drehmoment Verlauf haben.
Ich würde keinen Diesel von Ford Kaufen
Ohne den Ecoblue Motor.
  • Heiko288 gefällt das

#5
Schindy

Schindy

    Advanced Member

  • Mitglied
  • PIPPIPPIP
  • 488 Beiträge
  • Mein Auto:
    Ford S-MAX MK2
  • Motor/Getriebe:
    240 PS EcoBoost, Durashift (MK2)
  • Allrad:
    Nein
  • Meine Ausstattung:
    Titanium
  • Meine Farbe:
    Iridium-Schwarz Mica
  • Modelljahr:
    2016 (NEU)
Man meint nur immer das kleine Benziner schlapp sind.
Ein Benziner brauch halt etwas mehr
Drehzahl.
  • Heiko288 und Rafael gefällt das

#6
sausi1207

sausi1207

    Advanced Member

  • Mitglied
  • PIPPIPPIP
  • 408 Beiträge
  • Mein Auto:
    Ford S-MAX MK1
  • Motor/Getriebe:
    160 PS 1.6 EcoBoost-SCTi, Schaltung
  • Allrad:
    Nein
  • Meine Ausstattung:
    Trend
  • Meine Farbe:
    Frost-Weiß
  • Modelljahr:
    2012 (FL)
  • Mein Verbrauch:
  • Mein Wohnort:
    Wewelsburg (PB)
Also lass dich nicht ins Boxhorn jagen. Wir haben den 1,6er eb mit 160ps(bj2012). Er ist wirklich ausreichend motorisiert. Klar, mehr geht immer, aber für uns komplett ausreichend und überhaupt nicht lahm. Und um es mal mit easys Worten zu sagen: die stärker motorisierten Maxe reden sich ihre PS auch schön.😀
160 PS Schrankwand mit 1.8 t sind noch recht agil und zügig zu fahren.
  • Heiko288 gefällt das

#7
nachbar

nachbar

    Advanced Member

  • Moderator
  • 4.424 Beiträge
  • Mein Auto:
    Ford S-MAX MK1
  • Motor/Getriebe:
    200 PS Diesel, Schaltung
  • Allrad:
    Nein
  • Meine Ausstattung:
    Titanium-S
  • Meine Farbe:
    Micastone-Silber Metallic
  • Modelljahr:
    2011 (FL)

Ich glaube, mit 240 PS musst Du Dir die Leistung nicht schönreden. Allenfalls den Verbrauch  :P . Alte Weisheit: von nix kommt nix. Bestimmt lässt sich so einer auch irgendwie unter 10 l bewegen. Aber das stelle ich mir mühsam vor und zum Sprit sparen kauft man sich dann so was normalerweise nicht.



#8
Easy98

Easy98

    Advanced Member

  • Mitglied
  • PIPPIPPIP
  • 868 Beiträge
  • Mein Auto:
    Ford S-MAX MK2
  • Motor/Getriebe:
    240 PS EcoBoost, Durashift (MK2)
  • Allrad:
    Nein
  • Meine Ausstattung:
    Titanium
  • Meine Farbe:
    Mamba-Grün Metallic
  • Modelljahr:
    2017 (NEU)
  • Mein Verbrauch:
  • Mein Wohnort:
    Lebensmittelpunkt vorübergehend in Ostthüringen ...
Wie war das gleich mit dem schönreden? Ich fand den 1.5er EcoBoost im S-Max viel zu schlapp. Papier ist geduldig, die Realität sieht anders aus. Der 1.5er bleibt zumindest gefühlt nicht mal annähernd am 150 PS Diesel dran.

Ich kann nur empfehlen, den vor dem Kauf einmal Probe zu fahren. Wenn du wie geschrieben den 180 PS Diesel schon Probe gefahren bist, wird dir der 1.5er wie eine Badewanne auf Rädern vorkommen.

Was übrigens nach meiner Meinung als erstes steigen wird, sind die Preise für Dieselkraftstoff. Ich bin überzeugt, dass die Steuervorteile für den in absehbarer Zeit abgeschafft werden.

Die Entscheidung liegt natürlich letztlich bei dir. Ich persönlich wäre aber mit dem 1.5er nicht glücklich geworden. Schon gar nicht für 8-10 Jahre, die auch ich meinen Max fahren will. Wie gesagt, unbedingt testen.

#9
Tobman

Tobman

    Advanced Member

  • Mitglied
  • PIPPIPPIP
  • 5.663 Beiträge
  • Mein Auto:
    Ford S-MAX MK1
  • Motor/Getriebe:
    200 PS Diesel, Schaltung
  • Allrad:
    Nein
  • Meine Ausstattung:
    Titanium
  • Meine Farbe:
    Micastone-Silber Metallic
  • Modelljahr:
    2012 (FL)
  • Mein Verbrauch:
  • Mein Wohnort:
    NRW

Der riesen Unterschied vom alten 145PS Benzin-Max zum 160PS Neu-Max ist mit Sicherheit der Turbo. Der macht schon einen riesen Unterschied, Papier hin oder her.

Mein letzter 2.0er Turbobenziner in einem Renault war schaltfauler und angenehmer (vom Motor) zu fahren als ein 2,2er TDCI. Man gewöhnt sich eben an fast alles.

 

Also Probefahrt machen und gut.

 

Ich habe den neuen 150PS gefahren und war nicht angetan. In der Stadt geht der gut. Auf der Bahn, obwohl noch 2/3 Gaspedalstellung über, geht aber überhaupt nicht mehr. Da war die geweckte Erwartung durch die Stadtfahrt ganz schnell dahin. Gut von A nach B kommt man aber trotzdem ;-)



#10
nicotechnics

nicotechnics

    Advanced Member

  • Mitglied
  • PIPPIPPIP
  • 227 Beiträge
  • Mein Auto:
    Ford S-MAX MK2
  • Motor/Getriebe:
    240 PS EcoBoost, Durashift (MK2)
  • Allrad:
    Nein
  • Meine Ausstattung:
    Titanium
  • Meine Farbe:
    Perl-Silber Metallic
  • Modelljahr:
    2016 (NEU)
  • Mein Wohnort:
    Dachauer Landkreis
@Nachbar: odr du kaufst dir den 2.0 ecoboost und lässt ihn auf LPG umrüsten😊

#11
Heiko288

Heiko288

    Advanced Member

  • Mitglied
  • PIPPIPPIP
  • 221 Beiträge
  • Mein Auto:
    Anderes Auto
  • Motor/Getriebe:
    Keine Angaben
  • Allrad:
    Nein
  • Meine Ausstattung:
    Keine Angaben
  • Meine Farbe:
    Chill
  • Mein Wohnort:
    Königsbrunn
Ich werde natürlich erst mal so einen 1,5l Probefahren bevor ich etwas kaufe. Das stimmt, Papier ist geduldig, dafür aber genormt ;-). Persönliche Eindrücke und Erwartungen können da mehr variieren, von Person zu Person. Der Verbrauch variiert gegenüber dem Papier auch sehr stark, je nach Fahrer. Da bietet aber Papier einen gewissen Anhaltspunkt bzw Vergleich möglichkeiten da auf Papier bei allen gleich "geschummelt" wird :-).

Bearbeitet von Gridwolf, 14 August 2017 - 06:25.


#12
kueze

kueze

    Advanced Member

  • Mitglied
  • PIPPIPPIP
  • 125 Beiträge
  • Mein Auto:
    Ford S-MAX MK2
  • Motor/Getriebe:
    180 PS Diesel, Schaltung, S/S
  • Allrad:
    Nein
  • Meine Ausstattung:
    Titanium
  • Meine Farbe:
    Frost-Weiß
  • Modelljahr:
    2017 (NEU)
  • Mein Wohnort:
    Bremen umzu

Im letzten Jahr gab es in der AMS mal einen Vergleichstest 1.5 EB gegen 150PS-Diesel, da gab es Lob für den Benziner - hier die Kurzversion von der Homepage:

  Ford S-Max 1.5 Ecoboost vs. Ford S-Max 2.0 TDCI

Seit es beim Stichwort „Downsizing“ nicht nur um Hubraum, sondern auch um die Zahl der Zylinder geht, haben viele Autofahrer ein Problem mit diesem Techniktrend in Zeiten rigider Verbrauchsvorgaben. Dreizylinder-Turbos sollen Vierzylinder ersetzen? Ohne Einbußen, was Laufkultur, Klang und überhaupt angeht?

Ford denkt da ein bisschen anders und hält auch beim 1,5-Liter-Ecoboost jenen vier Zylindern die Treue, die anderswo in dieser Hubraumklasse vom Aussterben bedroht sind. Und, oh Wunder: Der Hubraumknirps hält den immerhin gut 1,8 Tonnen schweren S-Max rundum erfreulich in Schwung.

Kleiner Hubraum, große Vorstellung

Denn mit 160 PS ist der aufgeladene Vierventiler gut bei Kräften, und gut bei Stimme ist er auch. Es macht Spaß, ihm zu lauschen, wenn er von unten willig anschiebt, im Mittelfeld zulegt und gegen Ende hin nicht nennenswert nachlässt. Gut gedämmt ist der Benziner obendrein, kein Ansatz von Nervensäge. Der ebenfalls laufruhige Zweiliter-Diesel, mit 150 PS gewiss kein Spargeltarzan, hat es extrem schwer, hier Punkte zu sammeln. Viel zu weit gespreizt sind seine knackig schaltbaren Gänge, als dass schaltfaules Fahren Freude machen könnte. 1.500 Umdrehungen im Sechsten entsprechen 90 km/h, da nutzt der Drehmomentvorteil nicht viel.

Der spritzige Benziner beschleunigt spürbar flotter, zieht gefühlt besser durch – und liegt im Testverbrauch nur 0,7 Liter über dem Diesel. Da der Diesel 2.550 Euro mehr kostet als der Benziner (Ausstattung Trend), verwundert es nicht, dass man schon sehr weit fahren muss, um mit dem für sich betrachtet angenehmen Selbstzünder in die Gewinnzone zu fahren. Vorteil Ecoboost also, und zwar ziemlich klar.

Fazit: Fahr- und Sparspaß mit dem Ecoboost

Mit dem Benziner ist der S-Max so dynamisch motorisiert, wie es sein agiles Fahrwerk verdient. Wer nicht mehrfach pro Jahr mit dem Auto in Fernurlaub geht oder Handelsreisender ist, zahlt beim Diesel drauf.


  • Gridwolf, Rosl und Heiko288 gefällt das

#13
Taichou

Taichou

    Member

  • Mitglied
  • PIPPIP
  • 28 Beiträge
  • Mein Auto:
    Ford S-MAX MK2
  • Motor/Getriebe:
    160 PS Benzin, Schaltung
  • Allrad:
    Nein
  • Meine Ausstattung:
    Titanium
  • Meine Farbe:
    Magnetic-Grau Metallic
  • Modelljahr:
    2016 (NEU)
  • Mein Wohnort:
    Dänemark

Ich fahren den 1,5 eco seit 2 Wochen und habe nun 800km runter, hauptsächlich Kurzstrecke (habe 15km zur Arbeit). Hier in Dänemark sind die Geschwindigkeitsbegrenzungen sehr rigide, 110km/h auf der Autobahn und 80km/h auf Landstrasse (habe letzten Monat Bussgeld in Höhe von 130 Euro bezahlt, für 5km/h schnelles Fahren  :mellow:

 

Deshalb kam für mich nur der 1,5er in Frage. Bin ich vom Motor angetan? Eher nicht. Man merkt schon beim Beschleunigen, dass ihm die Kraft fehlt. Hatte mal den 210 Diesel probegefahren, wow was für ein Auto :)

 

Aber am meisten ärgert mich der Verbrauch. Ich bekomme ihn nicht unter 8L, selbst mit Schneckentempo nicht. Ich hatte gehofft, dass ich wenigstens eine 7 vor dem Komma sehen werde. Zurzeit liege ich bei 8,6L (Klima immer an). Vielleicht wird es ja etwas besser mit der Zeit.

 

Würde ich den nochmals nehmen? Ja, weil ich nicht die 240PS hier brauche und Nein, weil der Verbrauch einfach zu hoch ist für ein Wagen aus dem Jahre 2017.



#14
Bobi

Bobi

    Advanced Member

  • Mitglied
  • PIPPIPPIP
  • 175 Beiträge
  • Mein Auto:
    Ford S-MAX MK2
  • Motor/Getriebe:
    150 PS Diesel, PowerShift, S/S
  • Allrad:
    Nein
  • Meine Ausstattung:
    Titanium
  • Meine Farbe:
    Iridium-Schwarz Mica
  • Modelljahr:
    2016 (NEU)
  • Mein Verbrauch:
  • Mein Wohnort:
    Südbaden

Hier mal was zum schmökern...Betreff Mehrverbrauch in Bezug auf Herstellerangaben.     http://www.finanztip...ch-reklamieren/



#15
langbein

langbein

    Advanced Member

  • Mitglied
  • PIPPIPPIP
  • 82 Beiträge
  • Mein Auto:
    Ford S-MAX MK2
  • Motor/Getriebe:
    240 PS EcoBoost, Durashift (MK2)
  • Allrad:
    Nein
  • Meine Ausstattung:
    Titanium
  • Meine Farbe:
    Magnetic-Grau Metallic
  • Modelljahr:
    2018 (NEU)
  • Mein Verbrauch:
  • Mein Wohnort:
    Essen/Ruhr

Ich verstehe die Diskussion nicht so recht. Natürlich bleibt einem beim ecoboost nicht beim Beschleunigen der Mund offen stehen vor Begeisterung. Das tut´s aber beim einfachen Diesel auch nicht. Ich hatte beim Mondeo den 1,6er Ecoboost und war durchaus angetan von der Dynamik des kleinen Motors. Mir gefällt der jetzige 2,0/140PS-Diesel vielleicht noch etwas besser. Aber ich wäre weit davon entfernt den Ecoboost als lahme Ente zu verteufeln. Na klar: Mehr Dynamik ist immer besser. Aber wenn man die Vernunft sprechen lässt, ist für Nicht-Vielfahrer (und wer weiß: demnächst auch für alle anderen) der Benziner die bessere Wahl. Ich würde mir angesichts der Diesel-Diskussion auf jeden Fall auf jeden Fall den 1,5er EB zulegen, mir hat er genügend Wums...schönes Motörchen.

 

Nachtrag: Der Spritverbrauch war allerdings tatsächlich ein störender Punkt. Ich hatte auf 35TKM einen gemessenen Durchschnittsverbrauch von 8,9 Litern.Herstellerangabe: 6,4.


Bearbeitet von langbein, 17 August 2017 - 11:08.

  • Heiko288 gefällt das

#16
Heiko288

Heiko288

    Advanced Member

  • Mitglied
  • PIPPIPPIP
  • 221 Beiträge
  • Mein Auto:
    Anderes Auto
  • Motor/Getriebe:
    Keine Angaben
  • Allrad:
    Nein
  • Meine Ausstattung:
    Keine Angaben
  • Meine Farbe:
    Chill
  • Mein Wohnort:
    Königsbrunn
Hallo zusammen,

Heute bin ich selbst erstmals den 1,5 Ecoboost Probe gefahren. Ich muss sagen er ist gar nicht schlecht. Ich bin Überland (bis fast 130km/h) und Stadtverkehr gefahren (Start/Stop aus). Laut Bordcomputer hatte ich einen Durchschnittsverbrauch von 7l am ende der Probefahrt. Zwischendurch war ich sogar auf 6,5l unten. Die Klimaanlage war aus.
Überland bin ich streckenweise hinter LKW's hägengeblieben ohne Überholen zu können wegen dem Straßenverlauf. Ich bin der Meinung das man mit dem Motor gut im Verkehr mitfahren kann ohne ihn voll auszuquetschen oder gar ein Hindernis zu sein. Eine Drehzahl bis etwa 3000-3500 reichen meistens gut aus, in der Stadt oder wenn der Vordermann langsamer ist kann man auch früher hoch schalten. Ab etwa 2700 Umdrehungen merkt man einen leichten Druck wo mehr kraft frei wird, ist bei meinem jetztigen 1,6 TDCi FOCUS von 2009 etwas markanter aber der S-Max ist keineswegs langsam. Wie hier im Tread schon erwähnt, es ist ein Benziner, der braucht halt mehr Drehzahl als ein Diesel was ja vom Grundcharakter her einem klar sein sollte. Bei ca. 120Km/h waren es wenn ich mich noch recht erinnere etwa 2500 Umdrehungen im 6. Gang. Die Schaltpunktanzeige zum Hochschalten hat gut funktioniert. Das Getriebe lässt sich sportlich direkt schalten und man findet immer gleich den richtigen weg in den nächsten Gang.
Der Motor läuft schön leise obwohl ja bei diesem soweit ich weis kein extra gedämmtes Glas verbaut ist wie z.b. beim 180 PS Diesel, dadurch könnte der Diesel sogar noch ein μ leiser gewesen sein. Andererseits kann es auch an den Allwetter Reifen des Benziners gelegen haben.
Die Lüftung ist wie im Forum beschrieben eine sache für sich. Man muss vermutlich noch länger daran tüfteln bis man die optimale Einstellung finden kann ohne das es zieht.
Der Max wo ich Probegefahren bin war ein Titanium als 7 Sitzer mit guten 25000km auf dem Tacho.

Mein Fazit: Wer einen Benziner als Ottonormal Verbraucher im S-Max sucht macht mit dem 1,5 nicht's falsch. Wenn verlangt, beschleunigt er flott. Eine echte alternative zum 150 und eventuell sogar zum 180 PS Diesel, vermutlich nicht im vergleich beim Durchzug mit hohen Geschwindigkeiten (jenseits der 130/140km/h) aber wie gesagt für Ottonormal fahrer. Man kann ihn meiner Meinung nach vom Verbrauch durchaus an die Werksangaben fahren (je nach Einsatzgebiet).

Falls mir noch dinge zum Auto einfallen die interessant sein könnten werde ich es natürlich noch dazu schreiben.

#17
langbein

langbein

    Advanced Member

  • Mitglied
  • PIPPIPPIP
  • 82 Beiträge
  • Mein Auto:
    Ford S-MAX MK2
  • Motor/Getriebe:
    240 PS EcoBoost, Durashift (MK2)
  • Allrad:
    Nein
  • Meine Ausstattung:
    Titanium
  • Meine Farbe:
    Magnetic-Grau Metallic
  • Modelljahr:
    2018 (NEU)
  • Mein Verbrauch:
  • Mein Wohnort:
    Essen/Ruhr

Laut Bordcomputer hatte ich einen Durchschnittsverbrauch von 7l am ende der Probefahrt. Zwischendurch war ich sogar auf 6,5l unten. 

 

Das war ein weiteres Ärgernis...laut Bordcomputer lag ich auch immer so bei 7,5...8 Litern. Die Durchschnittsverbrauch-Angaben konnte man wirklich in der Pfeife rauchen. Aber ansonsten stimme ich Dir zu.  ;)



#18
Heiko288

Heiko288

    Advanced Member

  • Mitglied
  • PIPPIPPIP
  • 221 Beiträge
  • Mein Auto:
    Anderes Auto
  • Motor/Getriebe:
    Keine Angaben
  • Allrad:
    Nein
  • Meine Ausstattung:
    Keine Angaben
  • Meine Farbe:
    Chill
  • Mein Wohnort:
    Königsbrunn
@Langbein
Du hattest aber damals den Mondeo? Vielleicht wurde seit dem etwas geändert das es "realistischer" angezeigt wird. Es liegen ja bestimmt schon ein paar Jahre dazwischen. Trotzdem danke für dein feedback :-)

#19
kueze

kueze

    Advanced Member

  • Mitglied
  • PIPPIPPIP
  • 125 Beiträge
  • Mein Auto:
    Ford S-MAX MK2
  • Motor/Getriebe:
    180 PS Diesel, Schaltung, S/S
  • Allrad:
    Nein
  • Meine Ausstattung:
    Titanium
  • Meine Farbe:
    Frost-Weiß
  • Modelljahr:
    2017 (NEU)
  • Mein Wohnort:
    Bremen umzu

meine Erfahrung (allerdings mit Diesel) war, dass der Verbrauch bei unveränderter Fahrweise nach etwa 10.000 Kilometern (bei mir 2,5 Monate) schlagartig um einen guten Liter nach unten ging: von 7,5 auf 6,5 Liter, die seitdem unverändert geblieben sind (bin jetzt bei 140.000), sogar unabhängig von der Jahreszeit. Der allgemeine Durchzug wurde gefühlt auch besser, aber das ist nicht beweisbar. Katalogwerte sind sicher unerreichbar wie bei allen Autos, aber es besteht vielleicht noch Hoffnung auf Besserung...



#20
langbein

langbein

    Advanced Member

  • Mitglied
  • PIPPIPPIP
  • 82 Beiträge
  • Mein Auto:
    Ford S-MAX MK2
  • Motor/Getriebe:
    240 PS EcoBoost, Durashift (MK2)
  • Allrad:
    Nein
  • Meine Ausstattung:
    Titanium
  • Meine Farbe:
    Magnetic-Grau Metallic
  • Modelljahr:
    2018 (NEU)
  • Mein Verbrauch:
  • Mein Wohnort:
    Essen/Ruhr

@Langbein
Du hattest aber damals den Mondeo? Vielleicht wurde seit dem etwas geändert [...]

Da hast du recht. Die Fehlfunktiob der Verbrauchsanzeige hat sich allerdings bei meinem S-Max - na gut...MK1 fortgesetzt.

Bearbeitet von langbein, 18 August 2017 - 06:22.





Besucher die dieses Thema lesen: 0

Mitglieder: 0, Gäste: 0, unsichtbare Mitglieder: 0